Die meisten Autofahrer waren vorgewarnt

Blitz-Marathon: Dreimal Bußgeld am frühen Morgen

Blankenheim. Drei Stunden Kontrolle auf der Bundesstraße 27 bei Blankenheim hatte die Polizei am heutigen Donnerstag früh um neun Uhr hinter sich.

In diesem Zeitraum hatte sie 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt.

Die Polizeioberkommissare Wiebke Noll und Jörg Wuttig winkten neben zu schnellen Fahrern auch solche mit auffälligen Fahrzeugen am Parkplatz vor Mecklar heraus. Die meisten Autofahrer waren vorgewarnt, erklärte der Chef des regionalen Verkehrsdienstes Hersfeld-Rotenburg, Jörg Hämmelmann.

Neben Verwarnungsgeld wurden innerhalb von drei Stunden dreimal ein Bußgeld von je 70 Euro und je ein Punkt in Flensburg fällig. Statt der erlaubten 80 km/h vor der Kurve war ein Autofahrer mit 103 km/h unterwegs gewesen. Der Blitz-Marathon war in vielen Medien angekündigt worden. Verstärkt geblitzt wird europaweit noch bis Mitternacht an unterschiedlichen Stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.