Überraschungstreffen auf dem Rathausplatz

Blumen und Tränen zum Abschied von Bebraer Hebamme

Dankbare Eltern: Auf dem Rathausmarkt in Bebra wurde Hebamme Kristina Goetz-Jainta (Mitte, mit Blumensträußen) in den Ruhestand verabschiedet. Foto: Anna Weyh

Bebra. Nach Jahrzehnten im Dienst von Müttern und Kindern geht Hebamme Kristine Goetz-Jainta in den Ruhestand und gibt ihre Praxis in Bebra auf.

Aus diesem Anlass versammelten sich am Samstagvormittag etwa 150 Mütter mit ihren Kindern auf dem Rathausplatz in Bebra. Alle waren während Goetz-Jaintas langer beruflichen Laufbahn von ihr betreut worden und wollten ihr noch einmal danken. Die Überraschung war sichtlich geglückt: Tränen der Rührung flossen der erfahrenen Hebamme übers Gesicht, als die Menschenmasse sie mit tosendem Applaus empfing. Jede Familie hatte im Vorfeld die Möglichkeit, eine DIN-A4-Seite mit Fotos und kleinen Sprüchen zu gestalten.

Insgesamt sind so elf Bücher über knapp 200 Kinder entstanden. Außerdem hatte jede Familie eine Rose für die Hebamme mitgebracht, die die schon etwas älteren Kinder stolz überreichten. (zaw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.