Brandstifter: Versicherung setzt Belohnung für Hinweis aus

Mengshausen. Die Staatsanwaltschaft in Fulda sucht den oder die Täter, die am 9. September vergangenen Jahres kurz nach 21 Uhr ein Einfamilienhaus in Mengshauen in Brand gesteckt haben. Durch das Feuer war ein Schaden in Höhe von 50.000 Euro entstanden.

Nach Abschluss der Spurensuche am Tatort gehen die Staatsanwaltschaft in Fulda und die Kriminalpolizei in Bad Hersfeld von schwerer Brandstiftung aus.

In dem Einfamilienhaus war an mehreren Stellen – Keller, Treppenhaus und Dachgeschoss – Feuer gelegt worden. Außerdem entdeckten die Einsatzkräfte der Feuerwehr mehrere leere Benzinkanister im Haus und nahmen während der Löscharbeiten deutlich Benzingeruch wahr.

Die zuständige Brandversicherung hat jetzt eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, ausgesetzt.

Hinweise nimmt die Polizei in Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de – Onlinewache entgegen. (rey)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.