Mitschülerinnen geschlagen und getreten

Brutale Schläge: Schwestern aus Bad Hersfeld vor Gericht

Bad Hersfeld. Mit extremer Brutalität sind zwei 14 und 15 Jahre alte Schwestern aus Bad Hersfeld im Frühjahr dieses Jahres gegen Mitschülerinnen vorgegangen.

Wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung müssen sie sich nun vor dem Jugendschöffengericht des Amtsgerichts Bad Hersfeld verantworten.

Anlass für Schläge und Tritte gegen Körper und Köpfe sowie Haareziehen waren Meinungsverschiedenheiten und Beleidigungen. Die Opfer erlitten Gehirnerschütterungen, Prellungen und Schürfwunden. Zwei von ihnen waren zeitweise bewusstlos.

Die beiden Angeklagten zeigten sich in der nicht öffentlichen Verhandlung am Montag im Wesentlichen geständig.  Es werden noch Zeugen vernommen. (ks)

 Mehr lesen Sie in der gedruckten Zeitung am Dienstag.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.