Bürgermeister in Ludwigsau: Thomas Baumann tritt nicht mehr an

Thomas Baumann

Ludwigsau. Ludwigsau braucht nächstes Jahr einen neuen Bürgermeister. Thomas Baumann (60) tritt im März 2018 nicht wieder zur Wahl an.

„Diese Entscheidung war nicht einfach, denn mein Amt macht mir immer noch Spaß, und die 25 Jahre hätte ich gern vollgemacht“, sagte Baumann unserer Zeitung. Grund für seinen Rückzug seien Vorgaben der Hessischen Gemeindeordnung, die ein Ausscheiden nach einer halben Amtszeit nur durch Abwahl, Amtsenthebung oder Dienstunfähigkeit vorsieht.

Baumann ist seit 1994 Bürgermeister von Ludwigsau. „Ich bin nicht amtsmüde, und auch gesundheitlich geht es mir gut“, stellt er klar. An seiner Entscheidung sei auch seine Ehefrau beteiligt gewesen. Baumann will nach Ende seiner Amtszeit als Bürgermeister in Ludwigsau wohnen bleiben. „Hier fühle ich mich wohl, hier ist meine Heimat.“ Auch ein Rentnerdasein strebt er nicht an. „Ich werde mich aktivieren und engagieren, aber bestimmt nicht den ganzen Tag in der Sonne sitzen“, sagt er schmunzelnd.

Als möglicher Nachfolger Baumanns wird der 1. Beigeordnete Friedhelm Eyert (SPD) gehandelt. Er ist Hauptamtsleiter in Bebra. Eyert wollte sich gestern zu diesen Gerüchten nicht äußern. (kai)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.