Wahlbeteiligung deutlich gesunken

Bürgermeisterwahl in Alheim: Lüdtke siegt deutlich vor Schönborn

Glücklich über das Ergebnis: Bürgermeister Georg Lüdtke (rechts) und seine Ehefrau Christine beim Blick auf das vorläufige amtliche Endergebnis. Zu den Gästen am Wahlabend im Rathaus Baumbach gehörten auch die Bürgermeister der Nachbarkommunen Ludwigsau, Thomas Baumann (hinten von links), und Rotenburg, Christian Grunwald. Foto: Janz

Alheim. Georg Lüdtke hat die vierte Amtszeit: Der Amtsinhaber von der SPD hat sich am Sonntag bei der Bürgermeisterwahl in Alheim klar gegen Dieter Schönborn durchgesetzt. Lüdtke holte 61,1 Prozent der Stimmen, der CDU-Herausforderer kam auf 38,9 Prozent.

Als kurz vor 19 Uhr das vorläufige Endergebnis auf die Leinwand im Foyer des Baumbacher Rathauses projiziert wurde, erkannte der 52-jährige Schönborn seine Niederlage sofort an: "Du hast verdient gewonnen, auch in dieser Höhe", sagte er zu Lüdtke, der sich bei seinem Kontrahenten für einen fairen Wahlkampf bedankte. "Ich habe ein super Wahlergebnis eingefahren. Mir ist ein dicker Stein vom Herzen gefallen", sagte Lüdtke (61 Jahre) als erste Reaktion.

Kommentar zum Thema

Bürger sind zufrieden

Schönborn konnte sich lediglich in zwei der elf Wahlbezirke durchsetzen: In Niedergude holte er sieben Stimmen mehr als Lüdtke, und im kleineren der beiden Heinebacher Wahlbezirke lag Schönborn immerhin 11,4 Prozentpunkte vorn. In den übrigen Wahlbezirken lag Lüdtke mehr oder minder klar vorn.

Die Wahlbeteiligung ist auf 59,6 Prozent gesunken und lag damit neun Prozentpunkte niedriger als bei der Bürgermeisterwahl 2008. Acht Prozent der 4380 Wahlberechtigten gaben ihre Stimme per Briefwahl ab. (mcj)

Lesen Sie dazu:  Bürgermeisterwahl in Alheim: Fast jeder zweite hat bisher gewählt

Bilder des Wahlabends

Lüdtke gewinnt Bürgermeisterwahl in Alheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.