Foto-Aktion

Bunt leuchtende Häuser und Vorgärten: Leser zeigen ihren Weihnachtsschmuck

Ein aus einem Stamm gebastelter Weihnachtsmann neben einem kleinen geschmückten Weihnachtsbaum, dazu noch ein kleiner Holzschlitten.
1 von 17
Aus den Überresten eines gefällten Kirschbaums im Vorgarten ist ein kleiner Weihnachtsmann entstanden. Neben dem Baumstamm hat Familie Keßler aus Heimboldshausen noch einen Weihnachtsbaum und einen Schlitten voller Geschenke platziert.
Krippenfiguren mit Esel, Josef, Maria, Jesuskind, Schafen und einem Hirte. Zwischen den Figuren steht Klaus Spangenberg vom Heimatbund.
2 von 17
In Herfa steht eine selbstgebaute Holzkrippe. Das Foto zeigt Klaus Spangenberg, Erster Vorsitzender des Heimatbundes neben den Krippen-Figuren. Hergestellt wurden sie von Katja Hott-Schröder aus Weiterode.
Helmut und Gerda Heß neben ihrem großen Weihnachtsstern.
3 von 17
In diesem Jahr hat Helmut Heß aus Gershausen, auch zur Freude seiner Frau Gerda, den bisherigen Adventsschmuck um einem zweieinhalb Meter großen Stern ergänzt. Das Dekostück hat er selbst gebaut.
Nebeneinander vier Kerzen, die auf mit Moos bedeckten alten Dosen stehen. Davor Tannenzapfen.
4 von 17
Karla Küchenmeister aus Hönebach bastelt und dekoriert gerne mit Naturmaterialien. In diesem Winter hat sie einen Outdoor-Adventskranz aus alten Dosen, Moos und Tannengrün gestaltet.
Der Vorgarten eines Hauses mit beleuchteten Rentieren und Lebkuchenmännchen.
5 von 17
Bady Buhle hat die Halloween-Deko jetzt gegen Weihnachtsbeleuchtung getauscht. In seinem Vorgarten strahlen und blinken jetzt keine Kürbisse mehr, sondern Rentiere, ein Lebkuchenmann und Sterne.
Ein großer leuchtender Schneemann vor einer Hauswand.
6 von 17
Ein großer, freundlich winkender Schneemann begrüßt alle Leute, die am Haus von Familie Völker in Kirchheim-Allendorf vorbeikommen.
Vorgarten mit leuchtendem Weihnachtsmann und einer großen selbstgebauten Kerze, die eigentlich eine eingepackte Palme ist.
7 von 17
So sieht es im Vorgarten von Heiko Papke aus Bebra aus. Die große Kerze ist im Sommer eigentlich eine Hanfpalme.
Die beleuchtete Stadt Rotenburg bei Nacht mit Spiegelung der Häuser im Wasser der Fulda.
8 von 17
Rotenburg erstrahlt im weihnachtlichen Lichterglanz.
Mehrere bunte Häuschen aus Holz stehen auf einer Treppe. Dazwischen etwas Tannengrün.
9 von 17
Gisela Klünder aus Heringen lieferte nicht nur ein Foto ihrer Weihnachtsdeko, auch die Bauanleitung gibt es mit dazu: „Aus einer Holzbohle ein Weihnachtsdorf für vor die Haustüre in drei Schritten: Ausschneiden, Bemalen und mit Tannengrün und einer kleinen Lichterkette für den Abend schmücken. Fertig.“

Die Hersfelder Zeitung und die HNA Rotenburg/Bebra fordern ihre Leserinnen und Leser dazu auf, Fotos von ihrer schönsten Weihnachtsdekoration an die Redaktion zu senden. In dieser fortlaufend aktualisierten Fotostrecke finden Sie einige ihrer Einsendungen wieder. Haben auch Sie eine besonders schöne, ausgefallene oder einzigartige Weihnachtsdekoration, dann senden Sie gerne ein Foto davon an redaktion@hersfelder-zeitung.de oder rotenburg@hna.de. Vergessen in Ihrer E-Mail nicht, Ihren Namen, Wohnort sowie einige Informationen zum Foto anzugeben.

Rubriklistenbild: © Elke Keßler/NH

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

200 Fans feiern Darts-Party im Bebraer Lokschuppen – unter 2G-plus-Bedingungen
Ungewohntes Bild in der Corona-Zeit: Rund 200 Fans haben am Freitagabend im Bebraer Lokschuppen eine Darts-Party …
200 Fans feiern Darts-Party im Bebraer Lokschuppen – unter 2G-plus-Bedingungen
Fotos vom HZ-Leserforum vor der Wahl in Hauneck
Am 16. Januar wird in der Gemeinde Hauneck ein neuer Bürgermeister gewählt. Es kandidieren Stephan Bolender (SPD) und …
Fotos vom HZ-Leserforum vor der Wahl in Hauneck

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.