Busfahrerstreik wird am Donnerstag fortgesetzt

Hersfeld-Rotenburg. Der Streik der Busfahrer wird auch am Donnerstag fortgesetzt. Das teilte die Gewerkschaft Verdi am Mittwochnachmittag mit.

Der Landesverband der Hessischen Omnibusbetreiber hatte am Vormittag die Gewerkschaft aufgefordert, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Streikleiter Jochen Koppel forderte dagegen zunächst einen konkreten Vorschlag des Verbandes zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Busfahrer. Erst dann sei Verdi bereit, wieder zu verhandeln.

Noch am Mittag war man beim NVV davon ausgegangen, dass die von der DB Busverkehr bedienten Linien 240, 214 und 250 sowie 301 bis 315 ihren Betrieb wieder vollständig aufnehmen. (sis)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.