Chöre treten nun gemeinsam auf

Männergesangverein Niederjossa kooperiert mit Nachbarvereinen

Bilden ein gemeinsames Gesangsprojekt: Die Männerchöre aus Niederjossa, Niederaula und Breitenbach/H. Foto: nh

Niederjossa. Seit März 2013 proben die Männerchöre Niederjossa und Niederaula/Breitenbach einmal monatlich für gemeinsame Auftritte in Niederjossa zu proben. Jetzt steht dieses Gemeinschaftsprojekt vor einer Neuausrichtung.

Dies berichtete der Vorsitzende des Männergesangvereins „Eintracht“ Niederjossa, Wilfried Allendorf, während der Jahreshauptversammlung.

Seit kurzem haben sich die Sänger aus Niederaula, die seit mehreren Jahren zusammen mit den Breitenbacher Sangesfreunden eine Chorgemeinschaft bilden, dem Gesangsbetrieb des MGV Niederjossa angeschlossen. Auch einige Chormitglieder aus Breitenbach seien dem Vorhaben gefolgt.

Enge Zusammenarbeit 

Der Niederjossaer Vorstand und Chorleiterin Isabel Kremeskötter mit ihren Sängern zeigten sich erfreut darüber, zukünftig noch enger und intensiver mit den Nachbarchören zusammen zu arbeiten.

In seinem Geschäftsbericht verwies Wilfried Allendorf während der Jahreshauptversammlung auf 20 öffentliche Auftritte und 26 Chorproben im vergangenen Jahr. Dazu kamen noch zwölf gemeinsame Gesangsstunden und elf gemeinsame Auftritte mit den Nachbarvereinen Niederaula und Breitenbach/H..

Der Höhepunkt im vergangenen Sängerjahr waren jedoch die Veranstaltungen zum 130. Geburtstag des MGV Niederjossa. Hans-Heinrich Dippel hatte nur einen Termin nicht wahrnehmen können. Josef Keidel, Hans-Heinrich Eydt und Wilfried Allendorf folgten mit lediglich zwei Fehlstunden. Auch Jakob Möller, Fritz Henzler und Hans-Dieter Ludwig lagen noch gut im Rennen.

Bürgermeister Thomas Rohrbach sagte zu, dass der Übungsraum in diesem und im kommenden Jahr erhalten bleibt. Für das laufende Jahr sind im Terminkalender bereits annähernd 17 Auftritte und Einladungen vorgemerkt. Geplant sind außerdem ein Grillfest, eine Winterwanderung, eine Radtour am Bodensee, eine Sängerfahrt sowie eventuell eine Wiederholung des Jedermann-Singens als Oktoberfestival.

Wichtigste Aufgabe sei jedoch, mehr Chormitglieder zu gewinnen. Werbeaktionen sollen nicht nur auf Niederjossa beschränkt werden. Auch einige fördernde Vereinsmitglieder sollen in den Chorbetrieb integriert werden. Chorproben finden immer mittwochs ab 20 Uhr im MGV-Übungsraum des alten Dorfgemeinschaftshaus in Niederjossa unter der Leitung von Isabel Kremeskötter statt. Die Teilnahme ist auch probeweise möglich.

Kontakt: 06625/7196   oder

wilfried-allendorf@t-online.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.