Feuerwehr-Einsatz in Cornberg

Haus in Flammen: Radfahrer rettet Bewohner

Feuer in Kleinstadt, Feuerweh-Auto mit Drehleiter und Einsatzkräften in Cornfeld
+
In Cornberg bekämpfte die Feuerwehr einen Brand in einem Dachstuhl.

Unbemerkt entzündete sich in der Nacht der Dachstuhl eines Hauses in Cornberg im Kreis Hersfeld-Rotenburg. Ein Radfahrer handelte vorbildlich und verhinderte Schlimmeres. 

Cornberg - Am frühen Mittwochmorgen, 16.08.2020, kam es zu einem großen Feuerwehreinsatz in Cornberg, Ortsteil Rockensüß (Hersfeld-Rotenburg). Der Dachstuhl eines Hauses stand in Flammen.

Am Mittwochmorgen fuhr Alexander Wetzel mit seinem Rad auf dem Heimweg von einer Feier gegen 1.30 Uhr durch Rockensüß. Im Bereich der Straße „Tiefer Weg“ nahm er Brandgeruch wahr und schaute um sich. Aus dem Dach eines Einfamilienhauses stieg Rauch auf. Alexander Wetzel, der in einem Nachbarort in der freiwilligen Feuerwehr ist, zögerte nicht lange. Er setzte einen Notruf ab, ging zu dem Wohnhaus und weckte die Bewohner, die bis dahin von dem Feuer noch nichts mitbekommen hatten.

In einem Zimmer im Obergeschoss fand Wetzel die Brandursache, die vermutlich vom Transformator einer Halogen-Deckenlampe ausging. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren aus Rockensüß und Umgebung hatte Wetzel die Lampe aus der Decke gerissen und einen ersten Löschangriff mit einem Feuerlöscher vorgenommen. Die zwischenzeitlich an der Einsatzstelle eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehren verhinderten eine weitere Ausbreitung des Feuers. Über eine Drehleiter aus Sontra wurde das Dach geöffnet um von außen einen Löschangriff vornehmen zu können. Weitere Kräfte suchten von innen das Dach mit der Wärmebildkamera nach Glutnestern ab.

Die vier Bewohner des Hauses wurden durch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und einem Notarzt betreut, waren aber dank des aufmerksamen Radfahrers nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei mit rund 50.000 Euro beziffert. Nach ausgiebiger Belüftung kann das Haus vermutlich, nicht zuletzt durch das vorbildliche Einschreiten des Radfahrers Alexander Wetzel, in einigen Stunden wieder bewohnt werden. Philipp Zettler mit TVnews-Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.