Arztpraxis besucht 13 Ortsteile

Piks im Dorfgemeinschaftshaus: Impftour durch Schenklengsfeld

Dr. Frank Klein verabreicht im Dorfheim Konrode Karlheinz Otto die Vakzin-Spritze.
+
Improvisiertes Impfzentrum: Dr. Frank Klein verabreicht im Dorfheim Konrode Karlheinz Otto als einem von 40 Impfwilligen an diesem Vormittag die Vakzin-Spritze.

Noch bis Anfang kommender Woche werden Dorfgemeinschaftshäuser der Gemeinde Schenklengsfeld vorübergehend zu Impfzentren.

Konrode - Ein mobiles Team der Hausarztpraxis von Dr. Frank Klein bietet in allen Ortsteilen der Großgemeinde (mit Ausnahme von Lampertsfeld) ohne vorherige Terminvereinbarung Erst-, Zweit-, und Boosterimpfungen mit mRNA-Impfstoffen gegen Covid-19 an. Insgesamt 13 Stationen – meist zwei oder drei pro Tag – stehen somit bis Dienstag auf dem Terminplan des Impfteams, zu dem neben Kleins Tochter Julia als Impfärztin jeweils zwei Helferinnen gehören, die die Registrierung und Eintragung in den Impfpass übernehmen.

Mit der Impftour will Dr. Frank Klein einerseits den Menschen in seiner Heimatgemeinde eine zeit- und wohnortnahe Gelegenheit zur Immunisierung bieten und so zum Impffortschritt beitragen, zugleich aber auch den Betrieb in seiner Praxis entlasten.

Zum Start am Mittwochmorgen im Dorfheim Konrode wurde das Angebot rege nachgefragt: Bis zum späten Vormittag registrierte der Mediziner, der zwischenzeitlich selbst als zusätzliche „Schreibkraft“ einsprang, 40 Impfwillige.

Im Vergleich zur ursprünglichen Ankündigung hat sich der Terminplan für die kommenden Tage leicht verändert: Die für Freitag, 26. November, geplanten Termine in Wehrshausen und Wippershain wurden auf den darauffolgenden Dienstag verschoben. Am heutigen Donnerstag ist das Team von 9 bis 12 Uhr in Erdmannrode sowie von 14 bis 17 Uhr in Wüstfeld. Am Montag, 29. November, steht Malkomes (14 bis 17 Uhr) auf dem Terminplan. Am Dienstag, 30. November, sind dann zwei Impfteams zeitgleich im Einsatz: Von 9 bis 12 Uhr in Oberlengsfeld, von 14 bis 16 Uhr in Landershausen und von 16.15 bis 17.30 Uhr in Unterweisenborn sowie von 9 bis 12 Uhr in Wehrshausen und von 14 bis 18 Uhr in Wippershain. (Jan-Christoph Eisenberg)

Hohe Nachfrage: Drei Impftermine finden nicht statt 

Die für ursprünglich für Samstag, 27. November, ganztags in Schenklengsfeld sowie für Montag, 29. November, vormittags in Dinkelrode und Schenksolz angekündigten offenen Impftermine für die Einwohner der Gemeinde Schenklengsfeld fallen aus. Grund ist laut Mitteilung von Hausarzt Dr. Frank Klein, dass wegen der hohen Nachfrage an den vorhergehenden Stationen vorerst nicht genügend Impfstoff zur Verfügung steht. Alle weiteren Termine in den übrigen Ortsteilen finden ab Montagnachmittag voraussichtlich wie angekündigt statt. Die Impfaktionen in Schenklegsfeld, Dinkelrode und Schenksolz sollen zeitnah nachgeholt werden. Die genauen Termine stehen noch nicht fest. jce

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.