Der Beruf war für sie Berufung

Seniorenresidenz-Leiterin Brigitte Wolfsdorf geht in Ruhestand

Abschiedsgeschenk: Mit einer Gartenbank verabschiedete das Team der Residenz Ambiente in Philippsthal Brigitte Wolfsdorf in den Ruhestand.
+
Abschiedsgeschenk: Mit einer Gartenbank verabschiedete das Team der Residenz Ambiente in Philippsthal Brigitte Wolfsdorf in den Ruhestand.

Zum Jahreswechsel hat Brigitte Wolfsdorf ihren Dienst als Leiterin in der Seniorenresidenz Ambiente in Philippsthal beendet.

Philippsthal – Wegen der aktuellen Corona-Situation war es für Brigitte Wolfsdorf ein eher leiser Abschied: An Silvester hat die 63-Jährige ihren Dienst als Leiterin in der Seniorenresidenz Ambiente in Philippsthal beendet.

Seit seiner Eröffnung im Jahr 1993 gehörte die gelernte Krankenschwester zum Team des Altenheims im Neubauflügel des Landgrafenschlosses. Es war ihre erste und zugleich auch einzige Wirkungsstätte während ihrer Berufslaufbahn in der Altenpflege: Im Jahr 2001 übernahm sie die Pflegedienstleitung und im November 2019 wurde sie schließlich Leiterin der Pflegeeinrichtung mit 60 Plätzen, die zur Victor’s-Group mit Hauptsitz in Saarbrücken gehört. Sie sei den vielen Menschen dankbar, die sie in dieser langen Zeit unterstützt, ihr Vertrauen geschenkt, ihr Wertschätzung entgegengebracht und zu Freunden geworden seien, betont die 63-Jährige aus dem Vachaer Stadtteil Wölferbütt zum Abschied. Durch die Zusammenarbeit in den unterschiedlichsten Bereichen sei die Residenz Ambiente für viele Menschen zu einem Zuhause geworden. Das Wohl der Heimbewohner habe für sie dabei immer höchste Priorität gehabt, unterstreicht Brigitte Wolfsdorf. Ihren Mitarbeitern spricht sie für die vielen Jahre der Unterstützung und guten Zusammenarbeit ein Lob aus. Um sich bei Ihrer Chefin zu bedanken und ihr alles Gute für den Ruhestand zu wünschen, hat das Team der Seniorenresidenz einen Videoclip gedreht. Als Abschiedsgeschenk überreichten die Mitarbeiter eine Gartenbank mit der Aufschrift „Brigittes Erholungs- und Erinnerungsplätzchen“. Dabei seien dann auch einige Tränen geflossen.

„Als gelernte Krankenschwester war mein Beruf für mich Berufung. Ich bin immer gerne an die Arbeit gegangen“, blickt Brigitte Wolfsdorf zurück. Durch ihre Arbeit in der Residenz Ambiente habe in den vergangenen Jahren ihre Familie nicht immer an erster Stelle stehen können, räumt die 63-Jährige ein. Um so mehr freue sie sich jetzt darauf, mehr Zeit mit den beiden Enkeln zu verbringen. Den Ruhestand will Brigitte Wolfsdorf außerdem nutzen, um in ihrer kleinen Hobbywerkstatt kreativ zu werden und sich ihrem großen Garten zu widmen, in dem auch das Abschiedsgeschenk ihrer Kollegen einen Ehrenplatz bekommen soll. (Jan-Christoph Eisenberg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.