Fotostrecke Alte Schätzchen aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat eine Pagode restauriert

Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
1 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
2 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
3 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
4 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
5 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
6 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
7 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
8 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.
Wilfried Nolte aus Sterkelshausen am Steuer seines Daimler-Benz 280 SL Automatic.
9 von 33
Mister Mercedes in seinem Element: Wilfried Nolte aus Sterkelshausen hat seinen Daimler-Benz 280 SL Automatic im Internet gefunden. Den Sportwagenklassiker aus dem Jahr 1968 hat der 76-Jährige in liebevoller Arbeit fast komplett selbst restauriert.

Ein Sportwagenklassiker: So schön ist der Daimler-Benz 280 SL Automatic von Wilfried Nolte.

Rubriklistenbild: © Wilfried Apel

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Ferienfotoaktion 2020: Unsere Leser mit der HZ
Auch wenn der Urlaub wegen des Coronavirus bei vielen anders ausfällt, als geplant: Kreative Fotos für die …
Ferienfotoaktion 2020: Unsere Leser mit der HZ
"Ein anderer Sommer" in Bad Hersfeld: Das dritte Wochenende
Gruseliges aus der Gruft, sprechende Bäume, ein Musical, ein Flohmarkt und das Hexenlied: Das und viel mehr bot das …
"Ein anderer Sommer" in Bad Hersfeld: Das dritte Wochenende

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.