Diebe zapfen an Autobahnen Diesel aus Lastwagen ab

Ronshausen/Neuenstein. Zwei Dieseldiebstähle beschäftigen die Autobahnpolizei Bad Hersfeld.

Am späten Dienstagnachmittag hatte ein Lastwagenfahrer aus Ostdeutschland sein Fahrzeug auf dem Autobahnparkplatz Seulingswald bei Ronshausen an der A4 geparkt und sich zum Schlafen in die Kabine gelegt.

Gegen 19.45 Uhr hörte er Geräusche und ertappte zwei Männer, die sich an dem Tankstutzen zu schaffen machten. Sie hatten bereits den Tankdeckel aufgebrochen, um Diesel abzuzapfen. Die Männer waren schlank, dunkel gekleidet und sprachen eine ausländische Sprache. Beide flüchteten in die Dunkelheit. Eine Polizeistreife fand in der Nähe vier leere Kanister. Außerdem war ein Loch in den Wildschutzzaun am Parkplatz geschnitten worden. Dahinter liegt ein Feldweg.

Vermutlich steht diese Tat in Verbindung mit einem Dieseldiebstahl in der Nacht zum Dienstag auf dem Autobahnparkplatz Fuchsrain an der A7 in Richtung Kassel. Dort hatte ein Lkw-Fahrer aus Süddeutschland in seinem Lastwagen übernachtet. Am Dienstagmorgen stellte er fest, dass der Tankverschluss aufgebrochen war und 200 Liter Diesel fehlten.

Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld, 0 66 21/5 08 80 oder jede andere Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.