Am Donnerstag beginnt die Solzer Kirmes mit dem Heimatabend im Zelt

Die Grumis: Sie machen am Samstagabend Stimmung im Festzelt in Solz. Foto:  nh

Solz. Das idyllische Dörfchen Solz mit seiner Kirmesgruppe veranstaltet eine der beliebtesten Kirmesfeiern der Gegend: Am Wochenende ist es wieder soweit.

Das Programm beginnt am Donnerstag um 19.30 Uhr mit dem Heimatabend.

Weiter geht es am Freitag, 21. August, mit der Kult- Disco-Party mit FES, der mobilen Großdiscothek, ab 21 Uhr. Wie schon in den Vorjahren fährt ein Shuttlebus die Disco-Gänger von den umliegenden Gemeinden hoch nach Solz. Die Fahrpläne sind im Internet nachzulesen (www.kirmes-solz.de). Vor der Disco startet um 20.30 Uhr aber zunächst ein Fackelzug durch den Ort.

Samstag, 22. August, Frankens „erfolgreichste Partyband“ verspricht die Kirmesgruppe für den Samstag. Dann ist Tanz und Show mit den Grumis angesagt - Beginn ist um 20 Uhr.

Sonntag, 23. August, Dieser Tag beginnt mit einem Zeltgottesdienst um 10 Uhr, der Festzug setzt sich um 14 Uhr in Bewegung. Es folgen ein bunter Nachmittag und ab 20 Uhr eine Sektbarfeté.

Montag, 24. August, Am letzten der fünf Kirmestage geht es nach dem Frühschoppen ab 11 Uhr dann ab 15 Uhr weiter mit der Kinderkirmes. Ab 17 Uhr beginnt der Dämmerschoppen im Zelt, und ab 18.30 Uhr lädt die Tanz- und Showband night & day zum Ausklang ein.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.