Unfall ereignete sich in Baustelle

15 Verletzte: Doppeldeckerbus verunglückt im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Breitenbach. Bei einem Busunfall in Hessen sind am frühen Freitagmorgen laut Polizei sind insgesamt 15 Menschen verletzt worden. Der Reisebus hatte auf der Autobahn 5 in einer Baustelle nahe dem Rastplatz Rimberg (Kreis Hersfeld-Rotenburg) einen Lastwagen gerammt.

Aktualisiert um 10.15 Uhr

Sechs der Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht. In dem doppelstöckigen Reisebus, der auf dem Weg von Spanien nach Norddeutschland war, hätten insgesamt 72 Menschen gesessen, so die Polizei. Der Busfahrer (39) und der Fahrer (42) des mit Wein beladenen Silozuges wurden bei dem Unfall nicht verletzt.

Die A5 war in Richtung Kassel wegen der Rettungsarbeiten voll gesperrt. Die genaue Unfallursache blieb zunächst unklar. Der Reisebus habe bergauf vermutlich die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Lasters überschätzt. Nachdem alle Rettungswagen die Einsatzstelle verlassen hatten, wurde eine Spur in der Baustelle freigegeben, damit der Verkehr ablaufen konnte. Zur Bergung des Busses wurde die Autobahn erneut voll gesperrt und gegen 7.30 Uhr für den gesamten Verkehr wieder freigegeben. Der Verkehr staute sich aufgrund des Berufsverkehrs fast bis Alsfeld zurück.

Über die Höhe des Schadens gibt es bisher noch keine genauen Angaben. (dpa/dob)

Reisebus im Kreis Hersfeld-Rotenburg verunglückt

 © TVnew-Hessen
 © TVnew-Hessen
 © TVnew-Hessen
 © TVnew-Hessen

Rubriklistenbild: © TVnews-Hessen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.