Viele Infos und Tipps für Besucher

Die Ernährung steht im Fokus: Alheim lädt zur zweiten Klimawoche ein

+
Alheim setzt Ausrufezeichen: Bei Leonard Häde dürfen auch die männlichen Küken leben, die in der Branche häufig gleich nach der Geburt getötet werden. Der Mustergeflügelhof ist einer der Teilnehmer der Klimawoche.

Alheim. Die nördlichste Gemeinde im Kreis ist Vorreiter beim Klimaschutz. Ab Sonntag will Alheim über die Gemeindegrenzen hinaus Wege für eine nachhaltige Lebensweise aufzeigen.

„Niemand kann mehr sagen, dass ihn das Thema Klimaschutz nichts angeht, wenn sogar in unserem Landkreis nach Starkregenfällen Schlammlawinen durch Dörfer rollen. Jeder von uns muss Verantwortung übernehmen“, sagt Alheims Bürgermeister Georg Lüdtke (SPD).

Alheim ist Vorreiter auf dem Gebiet und möchte den Menschen auch über die Gemeindegrenzen hinaus Wege für eine nachhaltige Lebensweise aufzeigen. Deswegen lädt die nördlichste Kommune des Landkreises ab Sonntag zur zweiten Alheimer Klimawoche ein.

Die Gemeinde konzentriert sich auf einige Schwerpunkte

Die Veranstaltungsreihe ist laut Lüdtke eine Mischung aus Fachbereichsmesse und Bildungsbörse für jedermann. Zu den Teilnehmern gehören unter anderem Schulen und Kitas, Betriebe und die Uni Kassel. Bei der Premiere im vergangenen Jahr waren 23 Teilnehmer mit Veranstaltungen dabei, diesmal sind es zwölf.

Die erste Klimawoche sei ein Erfolg gewesen, bei der viele Menschen erreicht wurden – die Besucherzahlen seien insgesamt aber überschaubar gewesen, so Lüdtke. „Deswegen haben wir uns dazu entschieden, uns auf einige Schwerpunkte zu konzentrieren.“ Eingeladen sind ausdrücklich auch die Bürger der Nachbargemeinden.

Schüler bereiten Parlamentssitzung zum Thema Ernährung vor

Das zentrale Thema lautet Ernährung. Dazu gibt es das Schüler-Planspiel „Pimp your Town – Ernährung Spezial“ des Vereins Politik zum Anfassen. Eine dritte und eine vierte Klasse der Heinebacher Lindenschule sowie eine achte Klasse der Jakob-Grimm-Schule Rotenburg bereiten dabei eine Gemeindevertretersitzung mit Vorschlägen zum Thema Ernährung vor. Laut Verein wurden bereits mehr als 500 der bei Planspielen in ganz Deutschland entwickelten Schülerideen umgesetzt.

Bei einem Rundgang auf dem Mustergeflügelhof von Leonard Häde erfahren die Besucher, wie es dort mit Hühnern weitergeht, die keine Eier mehr legen und was mit männlichen Küken passiert, die dort nicht wie in der Branche üblich nach der Geburt getötet werden.

Praktische Tipps und viele Infos

Praktische Tipps für zu Hause gibt es bei Vorträgen über Gebäudemodernisierung, Wärmedämmung und Energiesparen. Die Kirchner Solar Group informiert über Erneuerbare Energien vor Ort, die Uni Kassel über das Projekt Alheimer Energiewende und das Baucentrum Schäfer über Energie-Autarkie.

Ein Klimagottesdienst zum Auftakt

Zum Auftakt gibt es bereits diesen Sonntag ab 14 Uhr in Oberellenbach einen Klimagottesdienst aller Alheimer Kirchengemeinden unter dem Motto „Verlorenes Paradies?“. Zwölf Freiwillige haben den Gottesdienst mit Pfarrer Dirk Kroker vorbereitet. Im Mittelpunkt steht eine Geschichte über die leidende Erde.

Das Programm im Überblick

  • Sonntag: 14 Uhr Klimagottesdienst in Oberellenbach, anschließend „Klima-Café“
  • Montag: 19 Uhr offizielle Eröffnung der Klimawoche bei Kirchner Solar Group
  • Dienstag: 9 - 14 Uhr Schüler-Planspiel, Haus der Generationen; 11 - 15 Uhr Vortrag zur Solarstrategie Nordhessen der Uni Kassel bei Kirchner Solar Group; 19 Uhr Vortrag der Uni Kassel zur Alheimer Energiewende und von KEEA zum Alheimer Klimaschutzkonzept, Kirchner Solar Group
  • Mittwoch: 9 - 14 Uhr Schüler-Planspiel, 18 Uhr Ausstellung zu Gebäudemodernisierung, Fassaden-Dämmung und Energieberatung beim VR-Bankverein; 19.30 Uhr Vortrag zum Projekt Lage-EE von EAM und Fraunhofer, VR-Bankverein
  • Donnerstag: 8.30 - 11 Uhr Schorni on Tour in der Kita Heinebach; 15 - 19 Uhr Klima-Café, Lindenlädchen Licherode; 16 - 17 Uhr Projekt 100 Prozent Autarkie, Baucentrum Schäfer; 19 Uhr Vortrag Energiesparen im Altbau vom Energieinstitut Hessen, Bürgerhaus Baumbach
  • Freitag: 9 - 13 Uhr Aktionstag der Kitas und Lindenschule; 16 - 18 Uhr Alheimer Reparatur-Café, Haus der Generationen; 16 Uhr Vortrag von Lars Kirchner über Ideen, Konzepte und Visionen für Erneuerbare Energien vor Ort, Kirchner Solar Group; 17 Uhr Energierundgang beim Mustergeflügelhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.