Eschweger randalierte in Sontra

Sontra. Ein 29-Jähriger aus Eschwege randalierte am Montagmorgen um 5.35 Uhr in der Schulstraße in Sontra.

Die Polizeistreife musste zunächst die Verglasung der Haustür einschlagen, um das Haus zu betreten. Da die Wohnungstür „in zwei Hälften“ eingetreten war, konnte die Wohnung betreten werden. Der Eschweger wurde hinter einer Tür lokalisiert und ging sofort mit den Fäusten auf die Polizisten los. Nur durch den Einsatz des Schlagstockes konnte er letztlich zu Boden gebracht und gefesselt werden. Auch dort trat er weiter um sich und konnte nur mit Unterstützung in den Streifenwagen und in die Gewahrsamszelle verbracht werden. Zwei Polizeibeamte erlitten dabei leichte Verletzungen. Auch eine zerstörte Brille und eine kaputte Uhr waren zu verzeichnen. Auf richterliche Anordnung wurde dem amtsbekannten 29-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Ein vorher erfolgter Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 2,3 Promille. (red/ks)

Rubriklistenbild: © © Andreas Rother

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.