Aktuelle Studie: Hersfeld-Rotenburg mit guten Ergebnissen

Etwa 50 Patente pro Jahr kommen aus dem Kreis

+
Deutsches Patentamt

Hersfeld-Rotenburg. Gute Ideen werden offenbar nicht nur in Großstädten und an Universitäten umgesetzt. Auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg werden regelmäßig Patente angemeldet.

Auf durchschnittlich über 50 Patentanmeldungen im Jahr kommt der Kreis laut Eugen Knoth, Innovationsberater bei der IHK Kassel-Marburg, wenn man alle Wirtschaftszweige betrachte. „Also jede Woche eine neue Idee“, so Knoth.

In einer aktuellen Studie des Patentinformationszentrums Kassel, die die IHK Kassel-Marburg unter dem etwas sperrigen Titel „IHK-Bezirk als Innovationstreiber in Hessen – Die patentaktivsten Wirtschaftszweige“ in Auftrag gegeben hat, gehört Hersfeld-Rotenburg zwar zu den Schlusslichtern, aber immer noch mit guten Ergebnissen. Patente gelten als Indikator für wirtschaftliches Wachstum, technologische Entwicklung und Marktentwicklung.

In Nordhessen ist die Anzahl der Anmeldungen gegen den Bundes- und Hessentrend in den vergangenen Jahren stetig angestiegen. In der Regel sind es große und mittelständische Unternehmen, die Patente anmelden. Es gibt aber auch Einzelpersonen und kleine Firmen, die ihre Erfindungen schützen lassen. Das gilt so auch für Hersfeld-Rotenburg. „Besonders erfreulich ist die Entwicklung in den Bezirken Marburg, Schwalm-Eder und Kassel.

Dort liegen die durchschnittlichen Anmeldezahlen über dem hessischen Durchschnitt“, sagt IHK-Präsident Jörg Ludwig Jordan. Positiv hervorzuheben sei zudem, dass selbst die Zahlen der weniger patentaktiven Kreise wie Hersfeld-Rotenburg diesem sehr nahe kämen. Eine positive Bilanz der Studie zieht auch Tobias Binder, Leiter des IHK-Servicezentrums Hersfeld-Rotenburg. „Dafür, dass wir keine klassische Hochschule haben, die gemeinhin Innovationstreiber sind, und wenig Großkonzerne, sind das gute Ergebnisse.“ Ziel sei es, das Niveau zu halten, oder noch besser: aufzusteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.