Fastnachtszeit hat für einige Autofahrer Folgen

Polizei zieht positive Bilanz nach Karnevals-Kontrollen

Hersfeld-Rotenburg. Das Polizeipräsidium Osthessen hat eine überwiegend positive Bilanz ihrer gezielten Verkehrskontrollen in der Fastnachtszeit gezogen. 

Insgesamt wurden 1223 Personen und 967 Fahrzeuge kontrolliert, bei 245

Autofahrern wurden Alkohol- und 50 Drogentests gemacht.

Nur gegen 14 Fahrzeugführer wurden Ermittlungsverfahren wegen Alkohol am Steuer eingeleitet, teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit. Wegen Drogendelikten müssen sich acht Personen verantworten. Insgesamt wurden acht Führerscheine sichergestellt.

Zehn Verkehrsunfälle ereigneten sich unter Alkoholeinfluss, davon blieb es achtmal bei Unfällen mit Sachschäden, zwei Personen wurden leicht verletzt. (red/kai)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.