Leckereien in der Innenstadt

+
Lecker: Süßes und trotzdem Gesundes gibt es auf dem Naschmarkt auch zum Probieren.

Rotenburg. Süßmäuler aufgepasst: Nach nun schon drei erfolgreichen Jahren mit tausenden Besuchern wird die Innenstadt von Rotenburg an der Fulda nun erneut zum Schauplatz von „Grimms Naschmarkt“. Am Sonntag, 28. Mai, können Besucher dort nach Herzenslust schlemmen und probieren.

Die Aussteller präsentieren von 11 bis 18 Uhr süße Leckereien aus der Region. Parallel zum Naschmarkt öffnen die Rotenburger Geschäftsleute für einen „Verkaufsoffenen Sonntag“ von 12 bis 17 Uhr ihre Türen und laden zum entspannten Einkaufsbummel ein. Und vor der romantischen Kulisse des Schlossparks sorgen Gärtnereien mit ihren Verkaufsständen für ein wahres Blumenmeer.

Durch diesen Super-Sonntag wird Rotenburg wieder ein Stück attraktiver: „Der große Zuspruch in den vergangenen Jahren hat uns darin bestärkt, auch in diesem Jahr wieder den Naschmarkt in der herrlichen Fachwerkkulisse unserer Stadt zusammen mit dem Blumenmeer im Schlosspark zu veranstalten. Gemeinsam mit der GrimmHeimat NordHessen freuen wir uns, dass wir den Besuchern wieder eine so tolle, breit gefächerte Angebotspalette süßer, regionaler Produkte präsentieren können“, sagt Nancy Konradt, Geschäftsführerin des Tourismus Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal.

Download

PDF der Sonderseite Naschmarkt in Rotenburg

Über 30 Aussteller sind in diesem Jahr bei Grimms Naschmarkt vertreten und bieten an ihren Ständen im Steinweg und in der Brückengasse süße Leckereien an. Die Angebotspalette reicht von Bauernhofeis, Schokoladenprodukten, Pralinen, Gebäck und Kuchen über Fruchtweine und Fruchtschorlen bis hin zu gebackenen Holunderblüten. Es gibt Waffeln, frisch gebacken auf historischen Öfen mit Schmand und Marmelade. Besucher können Grimms-Märchenbonbons naschen und zusehen, wie die Bonbons mit historischen Werkzeugen hergestellt werden. Imker bieten nicht nur Ihre Honigprodukte an, sondern informieren die Besucher auch gern über die Arbeit der fleißigen Bienen und die heilsame Wirkung des leckeren Nektars. Die Breitenstraße wird sich zu einer riesigen Spielstraße mit Hüpfburg und großem Labyrinth verwandeln. (ysc)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.