Freie Fahrt über Triesch: Vollsperrung aufgehoben

Im Zeitplan: Am Mittwoch montierten Bauarbeiter den letzten Abschnitt der Amphibien-Schutzzäune. Unser Foto zeigt die Straße aus Richtung Nentershausen kommend in Richtung Bauhaus. Rechts geht es ab über den Triesch zum Abzweig Richtung Solz. Fotos: Dupont

Bauhaus. Gute Nachricht für die Autofahrer: Die Straße über den Triesch beim Nentershäuser Ortsteil Bauhaus soll am Freitagnachmittag wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Nach fünfeinhalb Monaten sind die umfangreichen Sanierungsarbeiten wie geplant abgeschlossen. Die Vollsperrung kann aufgehoben werden. Das teilte die Pressesprecherin der Landesstraßenbehörde Hessen Mobil, Daniela Czirjak, auf Anfrage mit.

Gravierende Schäden

Die weiträumigen Umleitungen entfallen damit. Die Sanierung der Landesstraße 3250 zwischen Bauhaus und der Abzweigung zur Kreisstraße 55 Richtung Solz war wegen gravierender Schäden dringend erforderlich gewesen. Voll gesperrt werden musste während der ganzen Zeit der Abschnitt zwischen dem Abzweig der Kreisstraße 55 bis zur Einmündung am Kunstteich, wo es rechts nach Bauhaus und links nach Nentershausen geht.

Im Bereich des Kunstteichs sind auch die stark beschädigten Einrichtungen für den Amphibienschutz durch neue ersetzt worden. Dazu gehören acht Tunnel und etwa 600 Meter an Schutzzäunen für Kleintiere.

Die Kosten von etwa 900 000 Euro für die Straßensanierung trägt das Land Hessen, berichtete die Pressesprecherin. Die Gemeinde Nentershausen ist nicht beteiligt.

Im Bereich des Ortsausgangs Bauhaus Richtung Nentershausen bleibt die Fahrbahn wie in den vergangenen Monaten noch halbseitig gesperrt - voraussichtlich bis zum 4. Dezember. Eine Ampel wird weiterhin den Verkehr regeln, bis die EAM ihre Wasserleitungen fertig verlegt hat.

Warum die EAM eine neue Wasserleitung legen musste und was das kostet, lesen Sie in der gedruckten Freitagausgabe unserer Zeitung.

Von René Dupont

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.