Obst ist angesagt: Unsere Mitarbeiter probieren die Kostümtrends für den Karneval

Fruchtiger Faschingsspaß

Testen die Kostüm-Trends der Saison: Magdalena Dräger (links) und Marleen Längst verkleiden sich als Banane und Ananas. Fotos: Streck

Hersfeld-Rotenburg. Wer in diesem Jahr zum Karneval eine Erdbeere mit einer Banane tanzen sieht, der kann seinen Augen ruhig trauen. Denn diese beiden Obstsorten und die Ananas gehören zu den beliebtesten Kostümen für Erwachsene.

„Bei den Kindern sind besonders Cowboys, Indianer und Piraten beliebt“, erklärt Jürgen Thielemann vom Spielwarenladen Sulzer. Während bei den Jungs die verschiedenen Kämpfer besonders gefragt sind, mögen die Mädchen seit jeher Prinzessinnen-Kostüme und glitzernde Diskokleider, sagt Thielemann. Auf diese typischen Verkleidungen greifen viele Erwachsene jetzt nicht mehr zurück.

Leckere Kostüme

In diesem Jahr wird es fruchtig auf den Karnevalssitzungen, denn die Obstkostüme seien auch aufgrund ihres Preises bei den Erwachsenen ein Renner, berichtet Thielemann.

Wer sich für den närrischen Tag nicht extra ein Kostüm kaufen will, der kann sich auch eines leihen. Bei Sandra Mertins Verkleidungstruhe, dem Kostümverleih am Bad Hersfelder Johannesberg, hingen die Trends eher von den Mottos der verschiedenen Faschingsfeiern ab. Je nach Motto seien die Kostüme mehr oder weniger gefragt, aber einen richtigen Trend würde es für dieses Jahr nicht geben. „Die Hippies sind als Trend geblieben, und das bestimmt schon seit acht Jahren“, erzählt Sandra Mertin. Die beliebtesten Verkleidungen wären oft von aktuellen Filmen abhängig, aber davon würde es in diesem Jahr keinen geben. „Der letzte Film war ‘Fluch der Karibik, aber das lässt jetzt auch nach“, erklärt Mertin. Wer sich schon frühzeitig überlegt habe, was er an Fasching tragen wolle, könne sich auch schon im Sommer „sein“ Kostüm reservieren lassen. Die passenden Accessoires gäbe es auch dazu, und man sei beim Rausgehen komplett kostümiert.

Bei diesem fruchtigen Faschingsspaß unter den Feiernden sehen die Narren im Karneval bestimmt zum Anbeißen aus.

Von Marleen Längst, Philip Streck und Magdalena Dräger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.