82 Tonnen schwerer Verdampfer für K+S wird montiert

1 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
2 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
3 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
4 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
5 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
6 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
7 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
8 von 34
Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.
9 von 34
uf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.

Auf dem Werksgelände des K+S-Standorts Hattorf bei Philippsthal ist am Mittwoch ein 82 Tonnen schwerer und 16 Meter langer Verdampfer mit sieben Metern Durchmesser in den Rohbau der KKF-Aufbereitungsanlage eingehoben worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Advent, Advent - das war los auf den Weihnachtsmärkten im Kreisteil Rotenburg
Die Vorweihnachtszeit läuft: Auch am zweiten Adventswochenende gab es vielerorts wieder  Weihnachtsmärkte. Drei von …
Advent, Advent - das war los auf den Weihnachtsmärkten im Kreisteil Rotenburg
Sparkassen-Konzert mit Stargast Claudia Jung in der Schilde-Halle
In der ausverkauften Schilde-Halle begrüßte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg Reinhard …
Sparkassen-Konzert mit Stargast Claudia Jung in der Schilde-Halle

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.