25-Jähriger aus Ausbach in Fulda vor Gericht

Mann aus Hohenroda angeklagt: Sex mit 16-Jähriger erzwungen

Fulda. Sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung wirft die Staatsanwaltschaft einem 25-jährigen Mann aus Hohenroda-Ausbach vor. Gestern hat der Prozess vor dem Landgericht Fulda begonnen.

Der Angeklagte soll am 31. Januar 2011 sowie an einem weiteren Tag im Sommer desselben Jahres sexuelle Praktiken von einer damals 15 beziehungsweise 16 Jahre alten Zeugin, mit der eine Beziehung hatte, gegen ihren Willen gefordert und mit Gewalt durchgesetzt haben. In einem Fall soll er die junge Frau mit Klebeband gefesselt haben, im zweiten Fall soll er sie mit einem Messer bedroht haben.

Darüber hinaus soll der Angeklagte in den Jahren 2005 bis 2011 zahlreiche Sexual- und Gewaltstraftaten zum Nachteil junger Frauen und Mädchen begangen haben.

In dem Prozess, in dem Staatsnawältin Heike Meeuw-Wilken die Anklage vertritt, sind insgesamt 27 Zeugen geladen. Termin sind bis zum 16. Juli angesetzt. Nächster Verhandlungstag vor der Jugendkammer ist der 1. Juli. (red/ks)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.