Kreisverkehr

Fußgängerin mit Enkel auf dem Arm in Bebra angefahren

Aus ungeklärter Ursache hat ein 89-jähriger Autofahrer aus Bebra eine Fußgängerin am Kreisel im Bereich des Kinos in Bebra erfasst. 

Der Unfall passierte am Montag gegen 10.45 Uhr. Der 89-Jährige fuhr im Kreisverkehr und bog dann auf die Hersfelder Straße ab. 

Eine 70-jährige Fußgängerin aus Bebra wollte den Gehweg über die Hersfelder Straße nutzen, um auf die andere Straßenseite zu gelangen. Die Fußgängerin hatte ihr Enkelkind auf dem Arm. 

Der Autofahrer übersah die Fußgängerin und fuhr die Frau leicht an. Sie wurde leicht verletzt, ihr Enkelkind blieb zum Glück unverletzt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Rubriklistenbild: © René Dupont

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.