1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

25. Weinfest in Philippsthal fand auch ohne Feuerwerk regen Zuspruch

Erstellt:

Von: Jan-Christoph Eisenberg

Kommentare

Vor der Kulisse der Schlosskirche feierten zahlreiche Besucher im Philippsthaler Schlosspark das 25. Weinfest.
Vor der Kulisse der Schlosskirche feierten zahlreiche Besucher im Philippsthaler Schlosspark das 25. Weinfest. © Tanja Herko

In bester Laune feierten zahlreiche Besucher am Samstag beim 25. Weinfest im Philippsthaler Schlosspark.

Philippsthal – Zur Neuauflage nach der Corona-Zwangspause hatte der örtliche Männerchor als Veranstalter die Weinstände neu arrangiert und alle auf einer Seite der Allee angeordnet, um die Flaniermeile zwischen Schloss und Orangerie aufzulockern. Neben Weinen aus bekannten deutschen Anbaugebieten wurden auch Mixgetränke, Gerstensaft und Alkoholfreies sowie deftige Speisen und Snacks angeboten.

In geselliger Runde genossen diese Besucher den lauen Sommerabend im Philippsthaler Schlosspark.
Weitere Fotos im Internet unter hersfelder-zeitung.de © Tanja Herko

Für die besondere Atmosphäre des Philippsthaler Weinfests sorgte das romantische Ambiente des festlich beleuchteten Schlossparks. Zur Auflockerung gab es fetzige Blasmusik, gespielt direkt zwischen den Zuschauern, und zu den von einem Discjockey aufgelegten Wunschtiteln der Besucher wurde bis in die Nacht hinein getanzt. Dass das ursprünglich geplante Feuerwerk über den Schlosspark wegen der Brandgefahr durch die anhaltende Trockenheit abgesagt werden musste, trübte die die Freude über den gelungenen Abend nicht.

Eine Wein-Auswahl präsentierten diese Helferinnen in einem der Stände.
Bis in die Nacht wurde beim Philippthaler Weinfest getanzt. © Tanja Herko

Eröffnet worden war das 25. Philippsthaler Weinfest traditionell am frühen Abend mit den Auftritten des gastgebenden Männerchors sowie weiterer Gesangvereine aus der Region.  th/jce

Auch interessant

Kommentare