60 Gesellinnen und Gesellen bekamen in Bebra ihre Zeugnisse

Bebra.60 junge Gesellen haben am Samstagnachmittag auf der Lehrbaustelle in Bebra aus der Hand von Kreishandwerksmeister Klaus Stöcker das langersehnte Zeugnis in Empfang genommen.

Das waren - in Anwesenheit des Vizepräsidenten der Handwerkskammer Kassel, Johannes Schwarz - zwei weniger als bei der letzten Sommer-Freisprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft. Die Besten der jeweiligen Ausbildungsberufe zeichnete Stöcker mit Innungsgutscheinen aus. Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, Reinhard Faulstich, überreichte zehnmal den mit immerhin 250 Euro dotierten Handwerkspreis der Sparkasse an die Gesamtjahrgangsbesten. Das waren Fabian Krehahn, Matthias Fischer, Daniel Neusel, Florian Franke, Arne Schott, Daniel Mos, Lisa-Marie Heuer, Jonas Stichnoth, Anita Unger und Tobias Siersleben. Hauptgeschäftsführer Hans-Wilhelm Saal und die beste Friseur-Junggesellin Jana Gnauert freuten sich mit den von der Sparkasse Ausgezeichneten. (zwa)

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten Mittwochausgabe der HNA Rotenburg-Bebraer Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.