Getränke statt Tankstelle: Am Hessischen Hof entsteht ein Biergarten

Klassisch und modern: In Bebra entsteht ein Biergarten, zu dem auch ein schicker Loungebereich gehört. Thorsten Rehs wird ihn im kommenden Jahr eröffnen. Foto: Meyer

Platz für 250 Gäste soll der neue Biergarten beim Hessischen Hof in Bebra bieten. Die Arbeiten dafür sind längst nicht abgeschlossen. Trotzdem soll er zur Kirmes am Wochenende schon mal öffnen.

Bebra. Die Bauarbeiten sind längst nicht abgeschlossen, und noch fehlt fast die gesamte Einrichtung. Trotzdem lässt sich erahnen, was hier für ein hübsches Fleckckchen entsteht. Thorsten Rehs, Inhaber des Hessischen Hofs in Bebra, richtet auf dem an das Restaurant angrenzende Gelände an der Kasseler Straße einen Biergarten ein. „T(r)ankstelle“ soll er heißen und im nächsten Jahr eröffnen.

Dafür hat Rehs die frühere Tankstelle auf dem Grundstück abreißen lassen und das Gelände baulich so gegliedert, dass Biergartenbereiche unterschiedlicher Prägung entstehen. Es wird einen schicken Loungebereich mit Strandkörben und Pavillon geben, einen klassischen Biergarten mit Holzbänken und einen Teil mit Einzeltischen. Insgesamt soll im Biergarten Platz für rund 250 Gäste sein.

Die Tradition des Geländes als ehemalige Tankstelle greift Rehs wiederholt auf: Eine Zapfsäule soll als Dekoration auf dem Gelände stehen, außerdem Ölfässer. Über der Getränkeausgabe wird „Ölwechsel“ stehen.

Eine Voreröffnung soll schon am Wochenende stattfinden. Am Kirmessonntag, 5. Oktober, wird der Biergarten erstmals öffnen. Zum Frühschoppen am Montag wird das Trio Wolkenbruch spielen und dann Partykönig Stefan König Musik im Biergarten und im Festsaal machen.

Was Thorsten Rehs sich sonst noch ausgedacht hat, um Gäste anzulocken, lesen Sie in unserer gedruckten Ausgabe.

Von Achim Meyer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.