Dresdner übernimmt Sprechrolle das Bassa Selim

Gunther Emmerlich wirkt bei Oper mit

Gunther Emmerlich Foto: Agentur Gunther Emmerlich
+
Gunther Emmerlich

Bad Hersfeld. Der prominenteste Bühnenakteur der Opernfestspiele 2013 hat zwar eine tragende Rolle, singt aber nicht: Die Partie des Bassa Selim in Mozarts „Entführung aus dem Serail“ ist eine reine Sprechrolle, und sie übernimmt in der Stiftsruine der Dresdner TV-Moderator Gunther Emmerlich (68).

Emmerlich besuchte im vergangenen Sommer als Gast beide Opernproduktionen. Der Zusammenklang von historischem Ruinenmonument, naturnahem Freilicht-Ambiente und anspruchsvollem, werkadäquatem Musiktheater begeisterte ihn so sehr, dass er seine Mitwirkung zusagte.

Die „Entführung“ wird vom 6. bis zum 20. August an jedem geradzahligen Datum um 20.30 Uhr in der Stiftsruine gespielt, dazu gibt es zwei Schüler- und Familienvorstellungen (in gekürzter Fassung) am 10. und 21. August, jeweils um 11 Uhr. Regie führt Hugo Wieg, Dirigent ist Michael Stolle. (red/zac) www.opernfestspiele-badhersfeld.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.