Bürgerzentrum nach Mängelbeseitigung bald wieder offen für die Wildecker Vereine

Halle ab Sommer wieder voll nutzbar

Richelsdorf Nach unzähligen Verzögerungen soll die sanierte und erweiterte Weißberghalle in Richelsdorf ab diesem Sommer wieder voll nutzbar sein. Das hat Wildecks Bürgermeister Alexander Wirth auf Anfrage mitgeteilt.

In dem Bürgerzentrum müssen noch einige Mängel beseitigt werden. Die Gemeinde musste ein Brandschutzkonzept erstellen. In Kürze soll die Halle für eine vorläufige Nutzung freigegeben werden, erläuterte Wirth. Dies gilt für die Tischtennisspieler, die Fußballer von Suff Raßdorf, die die Umkleide und die Duschen nutzen und für die TSV Damengymnastikgruppe.

Das Kreisbauamt muss noch seine Zustimmung für diese vorläufige Nutzung der Halle geben. Die Gemeinde rechnet damit, dass das noch in dieser Woche passiert.

„Wir planen, die Halle in den Sommerferien für den normalen Betrieb freizugeben“, berichtete der Bürgermeister. Die Ferien beginnen Ende Juli. Bis dahin sollen die wichtigsten Bereiche der Außenanlage fertiggestellt sein. „Das ist Bedingung für die Freigabe der Halle“, sagte Wirth.

Die Sanierung und Erweiterung der Weißberghalle ist das mit Abstand größte Projekt der Dorferneuerung in dem Wildecker Ortsteil. (dup)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.