1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra

Haune-Rock findet vom 14. bis 16. Juli in Odensachsen statt

Erstellt:

Von: Nadine Meier-Maaz

Kommentare

Freuen sich auf das Festival diesen Sommer: Die Männer vom Haune-Rock-Team mit Christoph Haase, Manuel Nuhn, René Bachmann, Marius Tegl, Jan Möller (obere Reihe von links) sowie Moritz Mücke, Sascha Ruppert, Florian Ehrlich und Adrian Roßbach (untere Reihe von links). Es fehlt auf dem Bild Gerald Baumgardt.
Freuen sich auf das Festival diesen Sommer: Die Männer vom Haune-Rock-Team mit Christoph Haase, Manuel Nuhn, René Bachmann, Marius Tegl, Jan Möller (obere Reihe von links) sowie Moritz Mücke, Sascha Ruppert, Florian Ehrlich und Adrian Roßbach (untere Reihe von links). Es fehlt auf dem Bild Gerald Baumgardt. © Haune-Rock/NH

Vom 14. bis 16. Juli findet das Haune-Rock-Festival statt. Jetzt wurde das Line-Up bekannt gegeben. Neben großen Namen aus der Rock-Szene werden auch lokale Musiker auf der Bühne stehen.

Odensachsen – Im Sommer soll das 180-Einwohner-Dorf Odensachen wieder zur Rock-Metropole werden. Für den 14. bis 16. Juli 2022 ist im Haunetaler Ortsteil die mittlerweile fünfte Auflage des Haune-Rock-Festivals geplant. Zu den Headlinern gehören Madsen, Callejon, Montreal, The New Roses und Dog Eat Dog.

Nach der coronabedingten Zwangspause 2020 war die „Haune-Rock-2021-Corona Edition“ im vergangenen Juli laut der Veranstalter das erste Festival deutschlandweit, das unter Pandemiebedingungen in den Vorverkauf ging und innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war.

Bands wie Dritte Wahl, Monsters of Liedermaching, Rogers oder Mr. Hurley & die Pulveraffen, sorgten 2021 für einen phänomenalen „Neustart“, heißt es rückblickend.

2022 soll nun aber wieder alles beim Alten sein. Bekannte Bands wie Madsen, Callejon, Montreal, The New Roses und Dog Eat Dog werden in Odensachsen auf der Bühne stehen. Massendefekt, Romano, Mr. Irish Bastard, Engst, Alex Mofa Gang, Kopf-echo, Spit und die Rappelkiste komplettieren das Line-Up, das das bisher größte in der Geschichte des noch jungen Festivals ist.

Wie immer mit dabei sein werden aber auch „Lokalhelden“ der Region, die auf der Haune-Rock-Bühne oftmals ihre ersten Bühnenerfahrungen sammeln. Dieses Jahr sind das Vanitas (Broilers Tribute), Black Twin, Site#4, Heavy Beatz und Burghaun Castle.

Das Orga-Team rund um Sprecher Sascha Ruppert, der selbst direkt am Festival-Gelände wohnt, verspricht drei unvergessliche Tage im „Valley of Rock“ Odensachsen. Die Musikfans wollen Osthessen zum Beben bringen.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Tickets – mit und ohne Camping ab 85 Euro beziehungsweise 60 Euro – gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online direkt auf der Internetseite des Festivals unter haune-rock.de. Dort finden sich auch alle weiteren Informationen zu den Bands und zum Festival. (red/nm)

Auch interessant

Kommentare