Henrik Weiser ist der neue Küchenchef im Hotel "Zum Stern"

+
Der Stern soll seinen Stern behalten: Hotelchef Achim Kniese (rechts) verkündete am Dienstag, dass Henrik Weiser  neuer Küchenchef wird.

Das Romantik Hotel „Zum Stern“in Bad Hersfeld hat einen neuen Küchenchef. Hotelier Achim Kniese teilte mit, dass Henrik Weiser am 1. Mai seine Tätigkeit  aufnehmen wird.

Acht Jahre lang war zuletzt Sterne-Koch Patrick Spies aus Eiterfeld Küchenchef, bevor sich die Wege Ende 2018 trennten.

Henrik Weiser ist 43 Jahre alt, gebürtiger Holzmindener, und begann seine berufliche Laufbahn in Holzminden im damaligen Sternerestaurant „Hellers Krug“. Dort blieb er auch nach der Ausbildung, um im Anschluss unter Josef Viehhauser im ebenfalls besternten Hamburger „Le Canard“ tätig zu werden. Die letzten beiden Jahre war Weiser dort Küchenchef im Restaurant Josef Viehhauser.

Nach einem Gastspiel im Tafelhaus, dem damaligen Restaurant des telegenen „Restauranttesters“ Christian Rach, war Weiser fünf Jahre zweiter Küchenchef beim legendären Lothar Eiermann im Wald- und Schlosshotel „Friedrichsruhe“, damals auch mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Henrik Weiser

Als hauptverantwortlicher Küchenchef im Gasthof „Traube“ in Efringen-Kirchen, lange Jahre ein Aushängeschild der Gastronomie im Markgräfler Land, erkochte Weiser sieben Jahre lang einen Michelin-Stern und 17 Punkte im Gault Millau und war 2015 Anwärter auf den zweiten Stern, bevor das Restaurant aus familiären Gründen geschlossen wurde.

In den letzten drei Jahre war Weiser in größeren Unternehmen tätig und verantwortlich für Konzeptionen und Strategien in den unterschiedlichsten Küchenbereichen. Jetzt möchte er „Back to the Roots“ – zurück zu den Wurzeln – und sich seiner Passion widmen, der hochwertigen Küche mit besten Produkten

Henrik Weiser wird, so erklärt Achim Kniese, für das Gourmetrestaurant „L’étable“, „Sterns Restaurant“ und „Sterns Kochwerkstatt“ verantwortlich sein, sowie für das Veranstaltungsgeschäft im Romantik Hotel Zum Stern.

Ihm zu Seite steht das langjährige Team in der Küche des „Stern“. Alle treten mit der Ambition an, sich die Auszeichnungen der Vergangenheit, also den Michelin-Stern und die Gault-Millau-Punkte auch weiterhin zu erarbeiten.  

red/zac

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.