Polizei sucht nach Zeugen

Mann setzt sich mit Klappstuhl auf die Straße und behindert den Verkehr

Schriftzug "Polizei"
+
Ein 40-Jähriger hat am Dienstagabend gegen 20.10 Uhr auf der Wilhelmstraße in Gerstungen einen Klappstuhl auf die Fahrbahn gestellt. (Symbolbild)

Ein Mann setzt sich im thüringischen Gerstungen direkt an der Grenze zu Hessen mitten auf der Fahrbahn auf einen Klappstuhl. Damit behindert er den Verkehr.

Gerstungen – Ein 40-Jähriger hat am Dienstagabend gegen 20.10 Uhr auf der Wilhelmstraße in Gerstungen einen Klappstuhl auf die Fahrbahn gestellt. Er setzte sich laut Polizeibericht anschließend auf diesen und störte so den fließenden Verkehr.

Als die Polizeibeamten eintrafen, hatte er die Straße bereits wieder freigeräumt. Es sei nicht auszuschließen, dass Verkehrsteilnehmer durch sein Verhalten gefährdet oder genötigt wurden. Betroffene werden gebeten, sich bei der Polizei Eisenach unter 03691/261124 zu melden. (Jan-Christoph Eisenberg)

Erst kürzlich kam es auf einer Bahnstrecke zwischen Heringen und Gerstungen zu einem Unfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.