Eröffnung voraussichtlich am 19. März

Corona-Testzentrum entsteht im Heringer Bürgerhaus

Wird Corona-Testzentrum: Das Bürgerhaus in Heringen.
+
Wird Corona-Testzentrum: Das Bürgerhaus in Heringen.

Im Heringer Bürgerhaus wird ein regionales Zentrum für Corona-Tests für die Ostkreis-Kommunen und Teile des Wartburgkreises eingerichtet.

Heringen – Ein Corona-Testcenter für die Ostkreis-Kommunen sowie Teile des benachbarten Wartburgkreises wird unter Federführung des Apothekers Stefan Göbel mit Unterstützung der Stadt im Heringer Bürgerhaus entstehen. Das teilt Bürgermeister Daniel Iliev mit. Iliev dazu in einer Pressemitteilung: „Als deutlich wurde, dass in den nächsten Tagen in Heringen ein regionales Testzentrum entstehen soll, habe ich spontan Herrn Göbel die städtische Unterstützung zugesagt.

Mit dem Bürgerhaus haben wir eine Einrichtung, die pandemiebedingt für Veranstaltungen derzeit nicht genutzt werden kann, aber für diesen Zweck ausreichend Raum bietet, um die notwendige Sicherheit zu gewährleisten und ausreichende Abstände zu wahren.“

Apotheker Stefan Göbel ergänzt: „Die Pandemie verlangt uns viel ab; insbesondere müssen wir oftmals improvisieren. Ein leistungsfähiges Testzentrum ist vor allem für die heimischen Betriebe wichtig, damit die Voraussetzungen für Dienstleistungen und die Öffnung von Geschäften geschaffen werden. Deswegen bin ich sehr dankbar für die Unterstützung der Stadt.“ Voraussichtlich ab Freitag, 19. März, soll das Testzentrum geöffnet sein. Aus rechtlichen Gründen ist ausschließlich eine Terminreservierung per Online-Anmeldung möglich.

Derzeit seien noch organisatorische und logistische Fragen zu klären. Zunächst werden drei Teststraßen eingerichtet. Bürgermeister Daniel Iliev und Apotheker Stefan Göbel appellieren an die Bürgerschaft diese Möglichkeit zu nutzen, um sich testen zu lassen.  jce

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.