1. Startseite
  2. Lokales
  3. Rotenburg / Bebra
  4. Heringen

Gladiators Run: Klettern, springen und abtauchen in Heringen

Erstellt:

Kommentare

So war es 2019 beim Gladiators Run: Hier bahnen sich die jungen Teilnehmer ihren Weg durch den Reifenparcours.
So war es 2019 beim Gladiators Run: Hier bahnen sich die jungen Teilnehmer ihren Weg durch den Reifenparcours. © Triathletenschmiede Werratal

Der Gladiators Run erlebt eine Neuauflage: Am 4. September findet das Spektakel von 2019 erstmals wieder im Heringer Fritz-Kunze-Bad statt.

Heringen - Die Veranstalter der Triathletenschmiede Heringen versprechen „einen super Spaß und Action für Jung und Alt“. Wie in 2019 werden wieder viele Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis und dem nahen Thüringen erwartet.

Deutschlands längste Hindernisbahn mit 50 Metern Länge steht mit zahlreichen eingebauten Hindernissen bereit. Der gesamte Parcours umfasst etwa 400 Meter und ist gespickt mit einigen Herausforderungen. Unter anderem sind eine selbstgebaute Brücke aus Stand-Up-Boards zu überwinden, Mutsprünge ins Wasser zu meistern, Barrieren zu überklettern und vieles mehr. Laut Veranstalter werden es etwa 20 Hindernisse sein.

Gestartet wird ab 12 Uhr in verschiedenen Gruppen. Die Jüngsten im Altersbereich von sechs bis zehn Jahren machen den Anfang, danach starten die zehn- bis 14-Jährigen, gefolgt von den Heranwachsenden von 14 bis 18 Jahren. In der Gladiatorengruppe D starten dann die Erwachsenen. Man kann sich aber auch in der Familiengruppe mit drei bis fünf Teilnehmern als Gladiatorenfamily anmelden. Für die ganz Wilden gibt es als Abschluss ein Staffelrennen auf Zeit, hierbei kann eine Mannschaft mit mindestens drei und maximal vier Startern gemeldet werden.

„Für die Zuschauer wird es ebenfalls eine tolle Sache, denn von der Terrasse aus kann man den gesamten Hindernislauf verfolgen. Als Highlight ist eine Live-Übertragung aus der Hindernisbahn auf eine große LED-Wand geplant, um das Geschehen im Inneren verfolgen zu können“, heißt es.

Diverse Getränke und verschiedene Speisen wie Kuchen und Würstchen werden angeboten. Auch eine Cocktailbar ist geplant. Das Event wird von der Stadt Heringen und vom Team des Fritz-Kunze-Bads unterstützt. Zur Sicherheit sind das Deutsche Rote Kreuz und die DLRG mit einer Mannschaft vor Ort.

Die Anmeldung ist bereits online über www.triathletenschmiede.de möglich. Für Kurzentschlossene gibt es die Möglichkeit, sich am Tag der Veranstaltung noch vor Ort anzumelden.  red

Auch interessant

Kommentare