Außergewöhnlicher Wildunfall in Eisenach

Reh stirbt nach Zusammenstoß mit Flugzeug

Ein Reh ist in Eisenach mit einem Flugzeug zusammengestoßen. 
+
Ein Reh ist in Eisenach mit einem Flugzeug zusammengestoßen. (Symbolbild)

Einen nicht alltäglichen Wildunfall meldet die Polizei aus Eisenach: Ein Reh ist dort mit einem Flugzeug zusammengestoßen.

Eisenach. Auf einem Flugplatz setzte ein 47-jähriger Pilot am Dienstag gegen 17 Uhr mit seinem Flugzeug zur Landung an, als plötzlich ein Reh die Landebahn querte.

Das Luftfahrzeug kollidierte mit dem Wildtier. Durch den Zusammenstoß entstand am Flieger nach Auskunft der zuständigen Landespolizeiinspektion Gotha ein nicht näher bezifferter unfallbedingter Sachschaden.

Das Reh wurde durch die Kollision so schwer verletzt, dass es verendete. Der 47-jährige Pilot überstand den Zusammenstoß laut Mitteilung der Polizei unverletzt.  jce

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.