Aktion im Grenzgebiet von Hessen und Thüringen

Traktoren auf Protestfahrt: Landwirte fordern Respekt für ihre Arbeit 

+

Rund 100 Landwirte demonstrieren im hessisch-thüringischen Grenzgebiet gegen die aktuelle Agrar- und Umweltpolitik.

In Sichtweite der Autobahn wurde am frühen Freitagabend auf dem Liegensberg in Dippach ein Mahn- und Protestfeuer entzündet. 

Anschließend brachen etwa 60 Traktoren auf zur Protestfahrt durch das Stadt- und Gemeindegebiet von Werra-Suhl-Tal, Wildeck und Heringen. Aufgerufen zu der Protestaktion unter dem Titel „Bauernkrieg 2.0“ hatte der Kreisbauernverband Eisenach/Bad Salzungen. 

Uwe Teske von der Agrargenossenschaft Dankmarshausen forderte in seiner Ansprache mehr Respekt vor der Arbeit der Landwirte. ko 

Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte

Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka
Mahnfeuer und Protestfahrt der Landwirte. © Ludger Konopka

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.