Bewohnerin bleibt unverletzt

Wäschekorb auf Herdplatte sorgt für Feuerwehreinsatz in Heringen

Ein Wäschekorb auf einer heißen Herdplatte hat am Freitagabend (07.05.2021) einen Einsatz der Feuerwehr Heringen ausgelöst.
+
Ein Wäschekorb auf einer heißen Herdplatte hat am Freitagabend (07.05.2021) einen Einsatz der Feuerwehr Heringen ausgelöst.

Zu einem Kellerbrand wurden die Feuerwehren aus Heringen und Widdershausen am Freitagabend gegen 21 Uhr in die Schillerstraße in Heringen gerufen.

Heringen - Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Einsatzkräfte ein Einfamilienhaus vor, das stark verqualmt war. Unter Atemschutz drangen die Kräfte bis zum Keller, dem Ausgangspunkt der Verqualmung vor und entdeckten einen Wäschekorb, der auf der Abdeckung eines heißen Elektroherdes stand und qualmte. Offene Flammen konnten nicht entdeckt werden.

Die Einsatzkräfte brachten den Wäschekorb vor das Haus auf die Straße und lüfteten mit einem Druckluftbelüfter das Haus. Die Bewohnerin des Hauses befand sich bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr vor dem Haus und wurde von Nachbarn betreut.

Nach bisherigen Informationen wird das Haus nach vollständiger Belüftung wieder bewohnbar sein. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. (yk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.