„Wurst machen ist leichter“

„Bauer sucht Frau“: Mann aus Nordhessen hört nach nur einer Folge auf

Hat gut lachen: Bei „Bauer sucht Frau“ hat es mit der großen Liebe zwar nicht geklappt – inzwischen ist Mike Hilmes aus Herfa trotzdem wieder vergeben und zu den anderen Kandidaten hält er Kontakt. Das Bild zeigt den 41-Jährigen im Verkaufsstand vor dem Obi in Bad Hersfeld, in dem er diverse Wurstspezialitäten anbietet.
+
Hat gut lachen: Bei „Bauer sucht Frau“ hat es mit der großen Liebe zwar nicht geklappt – inzwischen ist Mike Hilmes aus Herfa trotzdem wieder vergeben und zu den anderen Kandidaten hält er Kontakt. Das Bild zeigt den 41-Jährigen im Verkaufsstand vor dem Obi in Bad Hersfeld, in dem er diverse Wurstspezialitäten anbietet.

In der aktuellen Staffel der Sendung „Bauer sucht Frau“ ist auch Mike Hilmes aus Heringen zu sehen. Der 41-Jährige berichtet, wie er die Dreharbeiten erlebt hat.

Herfa – Kaum dabei, war er schon wieder weg: Wer die aktuelle Staffel von „Bauer sucht Frau“ nur wegen Mike Hilmes aus Herfa geschaut hat, bekam nicht zu viel zu sehen. Denn die von Kameras begleitete Suche nach der großen Liebe war schon nach dem ersten Kennenlernen wieder vorbei. Heute Abend ist der 41-Jährige aber noch mal bei RTL zu erleben.

Fünf Zuschriften waren dem Nebenerwerbslandwirt aus dem Heringer Stadtteil übermittelt worden, der mit Blick auf die Reichweite der populären Sendung durchaus ein paar mehr erwartet hätte, wie er offen zugibt. Mithilfe seines Kumpels Stefan, der ihn auch angemeldet hatte, wählte er schließlich Sandra und Michaela aus, denen er beim Scheunenfest dann das erste Mal gegenüberstand.

„Bauer sucht Frau“: Mann aus Heringen zieht Entscheidung schnell zurück

Dort entschied er sich zwar zunächst für Sandra, doch noch in der Nacht zog Hilmes seine Einladung zur obligatorischen Hofwoche wieder zurück, sodass er letztlich allein nach Hause fuhr. „Ich wollte niemandem etwas vormachen“, erklärt der 41-Jährige.

Gefallen hätte ihm auf dem Fest zwar auch noch eine andere Dame, die wiederum hätte jedoch kein Interesse an ihm gehabt. Unter anderem zwei Dinge waren dem Bauern schon bei der Vorauswahl wichtig gewesen: Sportlich sollte die Frau sein, um zum Beispiel beim Wandern mit ihm mithalten zu können, – und nicht älter als 35, denn Hilmes wünscht sich Kinder. „Und mit 45 wird das schwierig.“

Das erste Kennenlernen: Mike Hilmes mit Michaela und Sandra (Mitte).

Mike Hilmes aus Heringen behält „Bauer sucht Frau“-Erfahrung positiv in Erinnerung

Allzu enttäuscht ist der gelernte Landmaschinenmechaniker, der hauptberuflich in einem Kfz-Betrieb arbeitet, nicht. „Man war mal dabei“, sagt er und lacht. Er bereue nichts und wolle die Erfahrung nicht missen. „Es war einerseits stressig, hat aber auch viel Spaß gemacht.“ Nur das Essen bei der Party sei enttäuschend gewesen – dem Spanferkel und Leberkäs konnte der Herfaer nichts abgewinnen, der donnerstags in Heringen und freitags in Bad Hersfeld Stracke, Schwartemagen und andere Hausmacher-Wurstspezialitäten verkauft.

Allein sechs Stunden habe der Dreh einer hinterher nur kurzen Schlepperszene gedauert, und was aussah wie Speeddating, waren in Echtzeit anderthalb Stunden. „Wurst machen ist leichter“, meint der 41-Jährige zu den aufwendigen Dreharbeiten. Zu den anderen Kandidaten halte er noch Kontakt. „Wir wollen uns einmal im Jahr treffen“, berichtet er.

Mike Hilmes aus Heringen: Von „Bauer sucht Frau“ ins „Dschungelcamp“

Reaktionen auf seine Teilnahme bei „BSF“ habe er kaum erhalten, obwohl Mike Hilmes glaubt, dass sehr viele Menschen regelmäßig einschalten. „Nur ganz wenige sprechen einen darauf an, das kriegt man eher hintenrum mit.“ In seinem Freundeskreis wurde aber natürlich gemeinsam auf einer großen Leinwand geschaut.

Hat sich das Thema TV denn nun erledigt? „Ich würde auch ins Dschungelcamp gehen“, sagt Hilmes. Nur ein Format wie „Adam und Eva“, bei dem sich nackte Singles auf einer einsamen Insel tummeln, wäre nichts für ihn. Die nächste Staffel „Bauer sucht Frau“ will sich der 41-Jährige auf jeden Fall anschauen, der bestätigen kann: „Es ist alles echt. Es gab keine Vorgaben, was wir sagen sollen. Und ob da ein Schauspieler oder ein Bauer vor einem steht, das merkt man!“ Nur ganz aktuell sind die Aufzeichnungen nicht mehr. Denn auch wenn Inka Bause heute einen erneuten Aufruf für Bauer Mike startet, ist er inzwischen längst vergeben. (Nadine Meier-Maaz)

„Bauer sucht Frau“: Kuppelshow seit 2005

Bei „Bauer sucht Frau“ machen sich Landwirte auf die Suche nach der großen Liebe. Bereits seit 2005 läuft die Kuppelshow mit Moderatorin Inka Bause bei RTL. Bisher fanden sich mehr als 25 Liebespaare, über ein dutzendmal wurde geheiratet und einige Babys wurden geboren. Die aktuelle 17. Staffel läuft seit 1. November. Die letzte Folge wird heute ab 20.15 Uhr gesendet. Online gibt es „BSF“ bei rtl.de zu sehen. (nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.