Kunze-Bad: Mann fasst Mädchen an den Po

Zehnjährige sexuell belästigt

Heringen. Ein zehn Jahre altes Mädchen soll am Sonntagabend im Hallenbereich des Heringer Fritz-Kunze-Bades von einem 43 Jahre alten italienischen Staatsbürger, der in Thüringen lebt, sexuell belästigt worden sein. Das teilt die Polizei mit.

Das Mädchen habe sich zur Tatzeit mit einer Freundin am Nichtschwimmerbecken aufgehalten. Die Mädchen spielten demnach im Bereich des Rondells. Die Zehnjährige habe sich dann alleine auf die dortigen Treppenstufen gesetzt. Plötzlich sei der Mann von hinten an sie herangetreten und habe ihr unvermittelt unter die Arme gegriffen.

In gebrochenem Deutsch soll er das Mädchen gefragt haben: „Kind, Frau?“ Als die Zehnjährige aufstehen und weggehen wollte, habe ihr der 43-Jährige an den Po gefasst.

Unter dem Vorwand auf die Toilette zu müssen, lief das Mädchen schließlich zu ihrer erwachsenen Begleitperson.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Bad Hersfeld laufen auf Hochtouren. Auf diesem Wege bitten die Beamten Zeugen um Mithilfe. Wer den Vorfall oder den sich zur Tatzeit auffällig im Bereich der Rutsche aufhaltenden Mann beobachtet hat, wird gebeten die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06621/9320 zu kontaktieren. Hinweise werden auch im Internet unter www.polizei.hessen.de – Onlinewache entgegengenommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.