Bad Hersfeld feiert das Lullusfest mit Festzug und Fackelwurf

+
Das Fierche brennt: Stadtverordnetenvorsteher Lothar Seitz, Feuermeister Klaus Otto und Bürgermeister Thomas Fehling (von links) nach vollbrachter Tat zur Eröffnung des Lullusfestes in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld. Wenn Bad Hersfeld das Lullusfest feiert, dann soll auch im politischen Leben „Lollsfrieden" herrschen.

Diesem Anspruch wurde am Montag auch Bürgermeister Thomas Fehling gerecht, der in seiner traditionellen Rede zur Eröffnung des Festes versöhnliche Töne anschlug und sich denkbare Seitenhiebe verkniff.

Nach dem obligatorischen Wechselspruch mit Feuermeister Klaus Otto warf Fehling die brennende Fackel in den Holzstoß und entzündete so das „Fierche“, das als Symbol des Lullusfestes nun bis zum kommenden Sonntag brennen wird.

Bei prachtvoll sonnigem Herbstwetter machten sich anschließend die rund 50 Motivwagen und Fußgruppen des kunterbunten Festzugs auf den Weg durch die dicht umlagerten Straßen und Gassen der Innenstadt. Gleichzeitig drehten die Karussells im großen Vergnügungspark auf dem Marktplatz ihre ersten Runden.

„Uns Verantwortliche und Bürger verbindet mehr als uns trennt“, hatte Bürgermeister Fehling zuvor festgesellt. Als herausragende Beispiele nannte er die „Vorwärtsstrategie“ der Bad Hersfelder Festspiele mit dem neuen Intendanten Dieter Wedel und die Entscheidung für das geplante Therapiezentrum im Schilde-Park. Zu ersterem hätten die politischen Gremien fraktionsübergreifend „starke Signale gesendet“, und um die bebauung des Schilde-Parks eine Dikussuion „auf einem bemerkenswert fachlichen und politischen Niveau geführt.“ Fehlings Fazit: „Es geht doch!“ Als weitere Pluspunkte der Stadtentwicklung führte er den Neubau einer Wohnanlage in der Knottengasse, die Sanierung des Parkhauses am Brink sowie den bevorstehenden Abriss eines „Schrottgebäudes“ am Marktplatz an. (Fehlings Rede dokumentieren wir in voller Länge im Online-Angebot unserer Zeitung). Das Lullusfest dauert bis einschließlich Montag, 19. Oktober.

Von Karl Schönholtz

Impressionen vom Lolls-Umzug 2015: Teil 1

Impressionen vom Lolls-Umzug 2015: Teil 2

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.