Aktion der Christlichen Gemeinde

Solidarität in Corona-Zeiten: In Bad Hersfeld gibt es jetzt einen Gabenzaun

+
Solidarität und ganz konkrete Hilfe: Einen sogenannten Gabenzaun hat die christliche Gemeinde Bad Hersfeld an der Frankfurter Straße eingerichtet. 

Corona in Hersfeld-Rotenburg: Die Christliche Gemeinde Bad Hersfeld e.V. hat an der Frankfurter Straße einen Gabenzaun eingerichtet.

  • Das Coronavirus breitet sich im Kreis Hersfeld-Rotenburg aus.
  • Viele Tafeln wurden geschlossen, was für Hilfsbedürftige ein Problem ist.
  • Deshalb gibt es in Bad Hersfeld jetzt einen Gabenzaun.

Unter dem Motto „Komm vorbei, wenn du etwas brauchst“ hat die Christliche Gemeinde Bad Hersfeld e.V. ein Angebot für alle ins Leben gerufen, die in der Corona-Krise bedürftig sind.

Die Schwierigkeiten haben, sich ausreichend mit Lebensmitteln oder Kleidung einzudecken. Der sogenannte Gabenzaun befindet sich an der Frankfurter Straße 1 gegenüber des Schlachthofs.

Corona Bad Hersfeld: Gabenzaun für Hilfsbedürftige mit Lebensmittel und mehr

Die Idee des Gabenzaunes sei es, dort Lebensmittel, Hygieneartikel und gut erhaltene Kleidung in Tüten verpackt zu befestigen. Menschen, die davon etwas brauchen, können sich dann ganz einfach etwas mitnehmen – solange der Vorrat reicht. Dabei soll natürlich der Abstand zu anderen Personen gewahrt werden.

Das Angebot richtet sich zum einen an Menschen, die keinen festen Wohnsitz haben und nicht mehr auf bisherige Hilfen beziehungsweise Hilfsangebote zurückgreifen können. Zum anderen soll es aber auch eine Möglichkeit für jeden sein, der vielleicht durch die Situation gerade knapp bei Kasse und dankbar für ein paar Lebensmittel ist.

Corona Bad Hersfeld: Jeder kann beim Gabenzaun-Projekt mithelfen

Jeder der helfen möchte, darf sich gerne beteiligen und einige Tüten hinhängen, teilt Jakob Dück von der Gemeinschaft mit. Man wolle ein Zeichen der Solidarität und Anteilnahme setzen und alle, die es besonders schwer haben, ermutigen. „Besonders in der Corona-Krise ist es wichtig, dass wir einander helfen und füreinander einstehen“, heißt es weiter. 

Schön wäre, wenn der Gabenzaun ein fröhliches Geben und Nehmen wird, an dem sich viele beteiligen, so der Wunsch der Initiatoren. Die ersten Erfahrungen und Rückmeldung seien positiv.

Auch einige Kinder wollen fleißig mithelfen, anderen eine Freude zu machen. In den Fenstern des Gebäudes der Christen-Gemeinde Bad Hersfeld soll mit selbstgemalten Bildern und Gebasteltem noch eine kleine farbenfrohe Galerie entstehen. (red/nm)

Lesen Sie alle News zum Coronavirus in Hersfeld-Rotenburg in unserem Ticker.

In Nordhessen sind derzeit (Stand 06.04.2020) über 700 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

*hersfelder-zeitung.de und hna.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwers

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.