Ab 2012 – Erfassung vom Flugzeug aus

Abwassergeld für versiegelte Flächen

Schenklengsfeld. Mit Beginn des nächsten Jahres wird die Berechnung der Abwassergebühren in der Gemeinde Schenklengsfeld neu organisiert: Neben dem Frischwasserverbrauch gilt dann auch die versiegelte Fläche jedes Grundstücks, von dem Oberflächenwasser in die Kanalisation gelangt, als Berechnungsgrundlage.

Bürgermeister Stefan Gensler erklärte dazu in der jüngsten Gemeindevertretersitzung, der Gesetzgeber verlange diese Differenzierung. Der Gemeindevorstand habe noch im vergangenen Jahr die Erfassung der Flächen durch Luftaufnahmen in Auftrag gegeben. Alles in allem koste die Umstellung knapp 55 000 Euro.

Die Bürger könnten zu den Erfassungsbögen Stellung nehmen, Informationsveranstaltungen seien geplant. (z)

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.