Ursache war vermutlich Zigarette

Feuerwehr löscht brennende Böschung bei Kirchheim

Unter massiven Löschangriff gelang es der Feuerwehr nach kurzer Zeit, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.
+
Unter massiven Löschangriff gelang es der Feuerwehr nach kurzer Zeit, den Brand unter Kontrolle zu bekommen.

Zu einem Wiesenbrand wurde die Feuerwehr Kirchheim am Freitag gegen 13 Uhr alarmiert.

Kirchheim – Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Feuerwehrleute eine brennende Böschung am Straßenrand der Landesstrae 3159 vor. Das Feuer hatte sich auf eine Länge von etwa 100 Metern ausgebreitet.

Unter massiven Löschangriff gelang es der Feuerwehr nach kurzer Zeit, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Für eine ausreichende Wasserversorgung vor Ort musste die Feuerwehr aus Niederaula nachalarmiert werden. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die L3159 zwischen Kirchheim und Reckerode für den Verkehr voll gesperrt werden. Brandursache war vermutlich eine achtlos weggeworfene Zigarette.  yk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.