Feuerwehr-Versammlung und Seniorennachmittag

Wegen Coronavirus: Veranstaltungen in Ludwigsau abgesagt

+
Symbolfoto: Eine Ärztin hält ein Abstrichstäbchen im Plastikröhrchen in den Händen, nachdem sie einem Patienten in einem Testzentrum einen Abstrich aus dem Rachen entnommen hat. Der Abstrich wird im Anschluss auf das neuartige Coronavirus getestet.

Wegen des neuartigen Coronavirus werden in der Gemeinde Ludwigsau die Jahreshauptversammlung der Feuerwehren und der Seniorennachmittag abgesagt.

Das teilten Bürgermeister Wilfried Hagemann und Erster Beigeordneter Friedhelm Eyert jetzt mit. 

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit den zunehmenden Infektionen mit dem neuartigen Corona-Virus wird die für Freitag, 20. März, in der Besengrundhalle geplante Jahreshauptversammlung der Ludwigsauer Feuerwehren im Einvernehmen mit Bürgermeister Wilfried Hagemann und im Benehmen mit Gemeindebrandinspektor Thorsten Ernst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben, heißt es. 

"Wir können es nicht riskieren, dass für den zwar unwahrscheinlichen, aber nicht auszuschließenden Fall der Anwesenheit eines Infizierten die gesamten Einsatzabteilungen der Ludwigsauer Wehren unter Quarantäne gestellt werden und somit für einen längeren Zeitraum komplette ausfallen", so Friedhelm Eyert, Erster Beigeordneter der Gemeinde. "Wir bitten ausdrücklich um Verständnis."

Ebenfalls verschoben wird der Seniorennachmittag der Gemeinde Ludwigsau, denn Senioren zählen zu den sogenannten Risikogruppen bei möglichen Infektionen durch das neuartige Coronavirus. "Aus diesem Grund wäre es unverantwortlich, den für den 22. April geplanten Seniorennachmittag wie geplant durchzuführen. Aus Rücksicht auf die Gesundheit unserer älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger wird die Veranstaltung zunächst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben", heißt es in der Mitteilung der Gemeinde. (red/nm)

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.