Amtsgericht: Einführung der Schöffen für die Amtsperiode bis 2018

Neue Richter im Ehrenamt

Neue Schöffen:. Die neuen mit der Direktorin Michaela Kilian-Bock (Bildmitte) und dem Vorsitzenden des Schöffengerichts, Richter Michael Krusche (rechts daneben). Foto: nh

Bad HERSFELD. Alle fünf Jahre geht eine Amtsperiode der Schöffinnen und Schöffen zu Ende und eine neue beginnt. Anlässlich einer Feierstunde im Amtsgericht Bad Hersfeld verabschiedete die Direktorin Michaela Kilian-Bock die aus dem Amt ausgeschiedenen Schöffen und führte die neuen für die Amtsperiode bis 2018 in ihr Amt ein. Hiervon betroffen waren die Jugendschöffen, die als ehrenamtliche Richter beim Jugendschöffengericht Bad Hersfeld eingesetzt sind, und die Erwachsenenschöffen, die beim Schöffengericht in Strafverfahren gegen Erwachsene tätig sind.

Als Jugendschöffen, Erwachsenenschöffen und Hilfsschöffen wurden verabschiedet: Walther Barth, Andrea Braun-Kolbe, Erik Jansen, Heinrich Kesten, Jessica Klessa, Ursula Kuhnsch, Antje Lippert, Marlies Propfe, Karl Scholz, Reinhard Schott, Gerhard Stephan, Regina Tränker, Markus Vöckel, Carola Obermahr, Gerold Klein, Annette Kosiol und Klaus Spengler, Klaus Barthel, Markus Braun, Kurt Heinz Bolender, Ester Burschel, Gisela Gross, Albert Kempf, Andreas Nennstiel, Heike Störbrauck, Monika Stolz und Elvira Walter-Rosner.

Als neue Jugendschöffen wurden vereidigt: Karin Billing, Sabrina Blanckenbach, Frank Eberhardt, Lothar Geßner, Carsten Holstein, Hans-Jürgen Kessler, Stefanie Koch, Jutta Kohlstädt, Anette Kosiol, Andreas Noll, Markus Paul, Tanja Schmidt, Paul Schmidt und Evelin Schwandt.

Neue Erwachsenenschöffen sind: Helga Bettenhausen, Friedhelm Claus, Bärbel Glaser, Sven Klimpel, Anke Margot Köppen, Erika Möller, Ute Patzelt, Bernd Schäfer, Kurt Stang und Anja Wenzel.

Hilfsschöffen, die im Vertretungsfall eingesetzt werden, sind: Wilhelm Bannasch, Gerhild Delja, Wilfried Galler, Timo Schröder und Carola Ziehn.

(red/ank)

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.