Software-Fehler verzögert Auszählung

Ein Fehler in der vom Land Hessen zur Verfügung gestellten Software hat gestern die Auszählung der Stimmzettel der Kommunalwahl verzögert. Bis der Fehler entdeckt und korrigiert war, hatten die beispielsweise die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung in Bad Hersfeld schon eine Stunde lang Ergebnisse erfasst.

Trotz der Panne lief die händische Eingabe der Wahlzettel, bei denen nicht nur Listen angekreuzt waren, sondern Einzelstimmen vergeben worden waren, über den Tag gesehen problemlos. Mit den letzten Endergebnissen der Gemeinde- und Kreistagswahlen wird heute gerechnet. Unser Foto entstand in der Konrad-Duden-Stadtbibliothek, wo gestern in Dreier-Teams (hier von links Tanja Barth, Renate Schiller und Carmen Seitz) sämtliche 28 Wahlbezirke ausgezählt wurden. (ks) Foto: Schönholtz

Quelle: Hersfelder Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.