Unfall erreignete sich in Kirchheim

Polizei löst Rätsel um mysteriösen Unfall

Ein kaputter roter Pkw steht auf einem Parkplatz in Kirchheim. Die Schutzplanke ist ebenfalls zerstört.
+
Bei einem Unfall in Kirchheim wurde nicht nur die Schutzplanke zerstört, sondern auch ein geparkter Pkw.

Zu einem mysteriösen Unfall kam es in Kirchheim. Trotz großer Zerstörung gab es anfangs keinen Hinweis auf den Verursacher. Die Polizei konnte das Rätsel nun lösen.

In der Nacht von Montag (14.09.2020) auf Dienstag (15.09.2020) ist es in Kirchheim zu einem Unfall mit vielen Fragen gekommen, die zunächst offen blieben. Fest steht, dass der Unfall am Montagabend gegen 21.30 Uhr in der Motelstraße / Schwimmbadstraße in Kirchheim passierte. Fest steht auch, dass fast 100 Meter Schutzplanke völlig zerstört sind.

Was jedoch zuerst nicht sicher war: Kam der Verursacher des Unfalls von der Autobahn die Abfahrt hinunter? Oder wollte er mit seinem Fahrzeug in der Motelstraße wenden? Zeugen gaben an, einen Autotransporter gesehen zu haben. Das konnte im Nachhinein durch die Polizei nicht bestätigt werden. Verletzt wurde anscheinend niemand und auch die Feuerwehr musste in der Nacht nicht zu dem Unfall ausrücken.

Unfall in Kirchheim: Zunächst war nicht bekannt, wie es zu dem Unfall kam.

Unfall in Kirchheim: Fahrzeug rollt ungesichert in Schutzplanke

Die Polizei konnte das Rätsel um den mysteriösen Unfall nun lösen: Demnach befuhr am Montagabend gegen 21.40 Uhr ein Lkw-Fahrer aus Polen mit seinem Fahrzeug die Motelstraße in Kirchheim. Der 29-Jährige bemerkte zu spät, dass er in eine Straße fuhr, in die Lkws nicht fahren dürfen.

Als dem Lkw-Fahrer sein Fehler bewusst wurde, hielt er an, stieg aus und untersuchte, wie er die Straße am besten wieder verlassen könne. Er sicherte sein Fahrzeug nicht ausreichend, wodurch es sich rückwärts und bergab in Bewegung setzte. Wie die Polizei mitteilte, „rollte der Lkw in die Schutzplanke links neben der Fahrbahn. Die Schutzplanke wurde durch den Unfall auf einer Länge von circa 100 Metern so verformt, dass diese zwei dort geparkten Pkws stark beschädigte.“ Bei dem Unfall entstand insgesamt ein Sachschaden von ungefähr 18.500 Euro. (Jennifer Greve mit TVnews-Hessen und der Polizeistation Bad Hersfeld)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.