Bad Hersfelder Alt-Bürgermeister Boehmer gestorben

+
Hartmut H. Boehmer prägte über Jahrzehnte die Stadtentwicklung von Bad Hersfeld. Am Samstag ist er 72-jährig gestorben.

Bad Hersfeld. Bad Hersfelds Alt-Bürgermeister Hartmut H. Boehmer ist am Samstagnachmittag im Alter von 72 Jahren gestorben. Boehmer erlag im örtlichen Klinikum den Folgen einer Krebserkrankung.

Boehmer war insgesamt 27 Jahre Chef im Rathaus, zunächst von 1978 bis 1989 und dann wieder ab 1996 bis zu seinem krankheitsbedingten Ausscheiden in den Ruhestand im Jahre 2010.

Boehmer hat die Entwicklung der Stadt und ihre Politik in dieser Zeit maßgeblich geprägt. Projekte wie der Schilde-Park, die Kurpark-Sanierung und der Bahnhofs-Umbau sind genauso untrennbar mit seinem Namen verbunden wie sein engagiertes Eintreten für die Bad Hersfelder Festspiele.

Morgen mehr in der gedruckten Ausgabe unserer Zeitung. (ks)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.